Home Algerische Goldmünzen

Algerische Goldmünzen

Algerien gehörte wie viele der heutigen Nationalstaaten in Afrika lange zu den Kolonialreichen europäischer Mächte. Die präkoloniale Ära war geprägt von der Zugehörigkeit des Landes zum Osmanischen Reich. Entsprechend tauchen unter den Goldmünzen aus Algerien auch osmanische Münzen – die Sultani – auf. Algerische Goldmünzen, die aus dieser Zeit stammen, sind für den Handel mit Gold bzw. die Wertanlage und Vermögenssicherung wenig interessant, sondern eher etwas für den Numismatiker.

Im 19. Jahrhundert fiel Algerien schließlich an Frankreich. 1830 begann die Grande Nation mit der Eroberung des Landes in Nordafrika. Allerdings sollte Algerien bzw. die französische Besatzung immer wieder von Aufständen der Berber und anderer Stämme erschüttert werden. Nach dem Waffenstillstand zwischen Frankreich und Deutschland gehörte Algerien zu Vichy-Frankreich. Wie viele Kolonien nutzte auch Nordafrika die Schwäche der ehemaligen Kolonialmächte und sagte sich nach Ende des 2. Weltkriegs von Europa los.

Ein Schicksal, das Frankreich auch in Algerien nicht erspart blieb. Aber erst nach dem verlustreichen Algerienkrieg konnte die Unabhängigkeit erklärt werden. In Bezug auf Goldmünzen aus Algerien hat das Land dem Anleger nur wenig zu bieten. In der Ära nach der Unabhängigkeit und Gründung der Republik Algerien wurden zwar algerische Goldmünzen in den Nennwerten 1, 2, 5 und 10 Dinar ausgegeben.

Allerdings beschränken sich die Ausgaben nur auf eine Handvoll. Die 1, 2 und 5 Dinar Münzen prägte man mit einem Feingehalt von 920/1000 Teilen Gold. Einzig die 10 Dinar Goldmünze wurde mit 900/1000 Teilen Gold ausgeben und hat ein Feingewicht von 0,7089 Unzen. Die Münzbilder der Goldmünzen aus Algerien sind historischen Münzen gewidmet. So zeigt die 2 Dinar Münze einen Dinar aus dem Jahr 762.

Besitzen Sie zuhause Goldmünzen? Dann können Sie mit Goldankauf123 vom hohen Goldkurs profitieren. Wir sind ein Experte für den Goldankauf. Zu unseren Stärken gehören faire Preise für Ihr Gold und Transparenz. Mithilfe des leicht verständlichen Goldrechners können Sie schnell und einfach den aktuellen Auszahlungsbetrag anzeigen.