Home Geldklammern

Was ist eine Geldklammern?

In Mitteleuropa gehört sie nicht zum typischen Bild. In anderen Ländern wird sie dagegen gern getragen und soll zeigen, was man hat. Es geht im die Geldklammer. Hierzulande ist sie nur relativ selten anzutreffen. Der Grund für die Seltenheit der Geldklammer liegt in der gesellschaftlichen Sicht auf Reichtum und Geld. Anstatt, wie in anderen Ländern rund um den Globus, das persönliche Vermögen offen zur Schau zu stellen, ist es hierzulande eher verpönt. Insbesondere Geld wird im Verborgenen, dem Geldbeutel, getragen. Geldklammern würden hier nur stören.

Andere Länder, andere Sitten. Ließe man den Blick nach Afrika oder Asien schweifen, würde sich dem Beobachter wahrscheinlich ein ganz anderes Bild zeigen. Hier werden Geldscheine teilweise offen getragen. In Hosen und Jacken- oder Hemdtasche schlummert ein kleines Sümmchen, das bei Bedarf gezückt wird. Geldklammern haben daher einen ganz anderen Stellenwert. Sie können den Zweck eines Statussymbols erfüllen. Und sind Geldklammern aus Gold oder aus Silber hier nicht ungewöhnlich. Im Gegenteil, je schöner und kunstvoller die Geldklammer aus Gold oder aus Sterlingsilber, umso solventer deren Besitzer.

Woraus werden Geldklammern gemacht?

Eine Frage, die sich eigentlich fast schon von selbst beantworten lässt. Eine einfache Geldklammer ließe sich aus vielen Materialien herstellen. Einfacher Stahl, Kupfer oder Plastik wären hier durchaus eine Variante. Zusammen mit einem Überzug aus Leder würde man das unedle Material für die Geldklammern im Alltag gar nicht sehen. Allerdings darf es wenn schon wirklich stilecht sein. Und dazugehören nun einmal edle Metalle. Geldklammern aus Gold, Legierungen, aus Silber oder Platin – denkbar wäre alles.

Und am Ende nur eine Frage des Preises und des eigenen Geschmacks. Genau so gut kann die Geldklammer auch aus Sterlingsilber oder Mokume-Gane in seiner Form aus Gold und Palladium sein. Aufgrund der gestalterischen Freiheiten haben inzwischen auch verschiedene Designer die Geldklammern entdeckt. Und diesem eigentlich einfachen Alltagsgegenstand ihren Stempel aufgedrückt.