Home Gold Alchimie

Alchimist – der Stein der Weisen

Gold beschäftigt die Menschen seit Jahrtausenden. Und hat in der Vergangenheit zu manch obskurer Theorie geführt. Das wohl bekannteste Beispiel ist die Suche der Alchemie nach dem Stein der Weisen – und der Quelle für die Transmutation. Die Idee, Blei zu Gold zu machen, gilt heute allgemein als eines der großen Ziele der Alchemie.

Dabei war die Transmutation nur ein Teil der Wissenschaft, welcher sich der Alchimist verschrieben hatte. Trotzdem – unedle Metalle in Edelmetall zu verwandeln hat heute noch Anziehungskraft. Und steht wahrscheinlich stellvertretend für das mystische Bild, das Zeitgenossen und die Moderne vom Alchemismus hat.

Alchemie – zwischen Wissenschaft und Hokuspokus

Alchimisten werden heute belächelt. Und ihnen jedes auch nur im Ansatz wissenschaftliche Arbeiten abgesprochen. Eine Tatsache, die am Kern des Alchemismus mit Sicherheit weit vorbei geht. Denn auch wenn die Wissenschaftler der Antike den Kosmos beobachten und Beeindruckendes leisten konnten – der Blick auf die Natur der Elemente blieb ihnen verwehrt. Einzig der Versuch einer Erklärung für das, was heute als chemische Reaktion beschrieben wird, blieb dem Alchemismus. Entsprechend schwierig das Arbeitsfeld.

Die Leistungen einiger Alchimistin sind dafür umso beeindruckender. Johann Friedrich Böttger gilt als Vater des europäischen Porzellans. Und ein weiterer Alchimist entdeckte den weißen Phosphor. Das Urteil, Alchemie wäre reiner Hokuspokus, ist daher falsch. Stattdessen wäre es wahrscheinlich richtiger, von einer Wissenschaft zwischen Mittelalter und Moderne zu sprechen. Dass die Alchemie keineswegs überall auf Ablehnung stieß, belegt übrigens der Nachlass von Sir Isaac Newton.

Neben den naturwissenschaftlichen und philosophischen Werken finden sich dort auch Schriften, die aus dem Bereich des Alchemismus stammen. Newton hat die Schriften über Jahre studiert. Und sich in einigen seiner Theorien wahrscheinlich auch davon inspirieren lassen. Erst durch die moderne Chemie und Physik wurde die Alchemie abgelöst. Und ist heute nicht mehr als eine Fußnote der Geschichte. Dem Reiz des Goldes hat diese Tatsache bisher aber keinen Abbruch getan.

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1337162031

    Alles prima. Hatte ca. 4-5g Zahngold geschickt und bekam ein paar Tage später einen Anruf, ob ich mit 75€ zufrieden wäre. Ich sagte zu und zwei Tage später war der Betrag auf meinem Konto. Leichter geht es nicht oder? Vielen Dank und gerne weider.... *e aus München

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1354979191

    Ich habe 123 Goldankauf mehrmals mit ortsansässigen Juwelieren verglichen. Der gebotene Goldpreis von 123 war immer bedeutend höher. Weiterhin gefällt mir die unkomplizierte Versendung oder Abholung meiner Verkäufe. Ich habe 3 mal Edelmetalle bei 123 verkauft. Immer war das Angebot hoch, die Bewertung umgehend und das Geld schnell auf meinem Konto. Fazit: Mit gutem Gewissen jederzeit zu empfehlen!!! HB-Leipzig

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1347612678

    Ich möchte mich ganz herzlich für den guten Service und die schnelle, unbürokratische Bearbeitung bedanken! Es hat alles super geklappt und hat meine Erwartungen - auch was den Erlös angeht - übertroffen. Sehr zu empfehlen. Schöne Grüße aus München

Verkaufsablauf

bestellen

Bestellen Sie hier eine kostenlose MonexxBox

befüllen

Befüllen Sie die Box mit Gold, Silber oder Platin.

versenden

Bringen Sie die Box zur Post. Porto und Versicherung sind bereits bezahlt.

Auszahlung

Nach Erhalt ermitteln wir den Ankaufspreis und zahlen das Geld auf Wunsch sofort an Sie aus.

Monexxbox bestellen

Die MonexxBox von Goldankauf123 ist das perfekte Verkaufs-Set um schnell, einfach und sicher Gold zu verkaufen.

Jetzt kostenlos & unverbindlich das MONEXXBOX Verkaufsset bestellen: