Home Gold Konfiskation

Gold Konfiskation

Steigende Goldpreise, wie in den vergangenen Jahren zu beobachten, wecken Begehrlichkeiten. Viele Anleger, institutionelle wie private, schichten in Depots Kapital um und setzen auf das Edelmetall. Angesichts des Rohstoffbooms rückt nicht nur der Besitz von Gold in den Mittelpunkt. Auch andere Aspekte drängen sich inzwischen wieder in den Fokus. Dazu gehört auch die Gold-Konfiskation.

Das Goldverbot, wie sich der Begriff auch nennen ließe, ist schnell und einfach erklärt. Per Gesetz wird der Besitz von Gold verboten. Geht ein solch einschneidender Schritt überhaupt? Eine Frage, die sich Gold-Anleger stellen. Und zurecht um ihr Kapital fürchten. Denn es gibt ein historisches Beispiel für die Gold-Konfiskation.

Executive Order 6102 - Gold-Konfiskation in den USA

Was als Executive Order 6102 auf den ersten Blick harmlos und nichtssagend klingt, war die Gold-Konfiskation in den USA der 1930er Jahre. Als Reaktion auf die weltweite Wirtschaftskrise des Jahres 1929 und die folgende große Depression setzte sich ein Mechanismus in Gang, der den privaten Besitz von Gold in den Vereinigten Staaten für illegal erklärte.

Bekannt unter dem Namen „Gold Confiscation Act“, ordnete ein Erlass des damaligen Präsidenten Franklin D. Roosevelt die Konfiszierung der in privater Hand befindlichen Goldbestände an. Mit dem im Mai 1933 in Kraft getretenen Erlass wurde der US-Bürger gezwungen, Gold unter Strafandrohung in US-Dollar umzutauschen. Im Zuge der Gold-Konfiskation erhielten die Besitzer pro Feinunze 20,67 US-Dollar.

Da der Goldpreis kurze Zeit später wieder stieg, fühlte sich so mancher US-Amerikaner über den Tisch gezogen. Das Besondere: Der Gold Confiscation Act hatte in den USA über Jahrzehnte Bestand. Erst Mitte der 1970er Jahre wurde der private Besitz von Gold wieder legalisiert. Wie sieht die Entwicklung heute aus? Ein staatlich verordnetes Goldverbot kann in Zeiten massiver Krisen wieder auf die Tagesordnung rutschen. Allerdings ist der Aufwand enorm, ganz abgesehen von den politischen Folgen, die eine Gold-Konfiskation im 21. Jahrhundert haben kann.

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1344936155

    Ich kann nur sagen, es ist alles perfekt gelaufen. Wie auf der homepage beworben, wurde mein Gold zum Tagesaktuellen Preis angekauft. Die Kaufsumme lag weit über dem, was mir ortsansässige Händler geboten haben. Die gesamte Abwicklung hat gerade mal 3 Tage gedauert. Perfekt--und immer wieder gerne ;-))

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1328777126

    Einfach Klasse* Ich habe innerhalb drei Tagen mein Geld auf dem Konto gehabt. Habe nur mit 400 Euro gerechnet und über 700 € erhalten. Das war einfach Klasse. Diesen Goldankauf kann ich nur empfehlen, ich habe bei anderen schon so viele Reinfälle erlebt, obwaohl dafür soviel Werbung gemacht wurde. Ab jetzt gilt: Nur noch hier die Schätze umsetzen!!

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1311511604

    ich war erst sehr skeptisch mein Gold zu verschicken, aber bin angehm überrascht worden. 2000,- Euro bekommen, habe ich nicht mit gerechnet! Kann ich nur jedem empfehlen. Verbessern könnte man, Mitteilungen verschicken wenn die Summe angewiesen wird! Das nächste Paket ist schon wieder unterwegs.

Verkaufsablauf

bestellen

Bestellen Sie hier eine kostenlose MonexxBox

befüllen

Befüllen Sie die Box mit Gold, Silber oder Platin.

versenden

Bringen Sie die Box zur Post. Porto und Versicherung sind bereits bezahlt.

Auszahlung

Nach Erhalt ermitteln wir den Ankaufspreis und zahlen das Geld auf Wunsch sofort an Sie aus.

Monexxbox bestellen

Die MonexxBox von Goldankauf123 ist das perfekte Verkaufs-Set um schnell, einfach und sicher Gold zu verkaufen.

Jetzt kostenlos & unverbindlich das MONEXXBOX Verkaufsset bestellen: