Home Goldbarren Preisliste

Goldbarren Preisliste

Goldbarren werden in Deutschland von den Raffinerien „Degussa“ und „Heraeus“ hergestellt und haben immer eine Feinheit von 999/1000. Das Unternehmen Degussa ist zusätzlich auch eine Edelmetallschneiderei, es wurde im Jahr 2003 von Umicore übernommen. Es wurden allerdings noch bis ins Jahr 2005 Degussa Barren hergestellt. Sie gelten als gängigste Barren Deutschlands. Seit die Herstellung der Degussa Barren eingestellt wurde, sind die Barren zum Sammlerobjekt geworden. Dies hat zur Folge, dass die Barren zum Teil mehr wert sind als der aktuelle Goldpreis. Auf jeder Goldbarren Preisliste findet man Degussa Barren.

Die Gruppe Umicore S.A. hat ihren Firmensitz in Belgien, ist aber in Deutschland eine allgemeine Gold und Silber Scheideanstalt AG. Das Unternehmen produziert allerdings weltweit Gold und Silber Barren. In der Schweiz sitzen die Scheideanstalten „Argor Heaeus“, „Valcambi“, „Pamp“ und Metalor Technologies. Doch auch in England werden hochwertige Gold und Silber Barren produziert. Das bekannteste Unternehmen heißt „Johnson Matthey Company“. Auch die USA lässt im Unternehmen „Engelhard Corporation“ Gold und Silber Barren produzieren. Das Unternehmen wurde im Jahr 2006 von der Firma BASF aufgekauft. Zuvor war die Engelhard Corporation die größte Raffinerie für Edelmetall weltweit. Die Barren des Unternehmens dürfen auf keiner Goldbarren Preisliste fehlen.

Alle Goldbarren dieser Unternehmen gehören auf eine gut sortierte Goldbarren Preisliste. Die Prägeanstalten, Edelmetallhersteller und Raffinerien gehören zur LBMA „Good Delivery List of Acceptable Refiners“. Das bedeutet, dass die Produkte dieser Unternehmen weltweit anerkannt, gehandelt und akzeptiert werden.

Auf Goldbarren Preislisten findet man aber auch Barren mit Logos von Banken. Dies liegt daran, dass viele Banken unterschiedliche Edelmetallfirmen und Scheideanstalten beauftragen. Die daraus resultierenden Barren tragen das Logo der Bank und nicht das Logo der Scheideanstalt. Barren, die in der Schweiz produziert wurden, tragen zudem noch den Landesnamen.

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1327400231

    Ich bin wirklich sehr zufrieden. Ich habe meinen alten Schmuck per Post verschickt und am nächsten Tag kam der Anruf, wo mir gesagt wrude, dass ich ca. 100 Euro bekomme. Übrigens fast genau der Betrag den mir der Goldrechner berechnet hat. Ich würde wieder meinen alten Schmuck hier verkaufen.

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1318967018

    Der Erlös war sehr gut, die Zusendung mit Hermes problemlos. Eine Eingangsbestätigung blieb aus (man hatte ja durch die Paket online Verfolgung einen Zugangsnachweis), so dass ich nach einer Woche telefonisch nachfragte.... und dann hatte ich zwei Tage später mein Geld auf dem Konto.

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1364276225

    Eigentlich wollte ich das Zahngold in einer Degussa Filiale in Linz abgeben. Im Internet suchte ich die Geschäftsstelle,fand dabei die Möglichkeit, dies über den Postweg durchzuführen und kann dies nur empfehlen. Mit der ganzen Vorgehensweise war ich sehr zufrieden. Ich wurde über alle Schritte des Ablaufes ständig informiert. Kann Sie nur weiterempfehlen.