Home Schmuckgold Preis

Schmuckgold – Preise fürs Schönsein

Es scheint in der Natur des Menschen zu liegen, das äußere Erscheinungsbild zu verändern und sich zu schmücken. Wirft man einen Blick in die Geschichte zurück, taucht Schmuck bereits früh in der Menschheitsentwicklung auf. Und auch in der Antike war Schmuck aus Gold oder Silber nicht ungewöhnlich. Im Gegenteil – viele Funde belegen, über welche hohe Fingerfertigkeit bereits im alten Rom oder Griechenland die Gold- und Silberschmiede verfügten.

Schmuck hat also eine lange Tradition. Wie wertvoll Schmuck ist, hängt von vielen Faktoren ab. Einer ist der Preis, den wir für Schmuck bezahlen müssen. Letzterer richtet sich einerseits nach der Arbeitskraft, die zu dessen Herstellung nötig ist. Ein wesentlicher Prozentsatz entfällt aber auf die Kosten für das Schmuckgold. Preise für das Edelmetall, die nicht in erster Linie aufgrund der Verwendung für Schmuck entstehen, sondern vor dem Hintergrund der Nachfrage als Anlageprodukt. Gold ist schließlich immer dann besonders geschätzt, wenn die Angst vor Krisen umgeht.

Schmuckgold – Preise im Schatten der Weltmärkte

Angesichts des aktuellen Runs auf Gold und die immer weiter steigenden Kurse des Edelmetalls scheint klar, wohin sich der Schmuckgold-Preis entwickeln wird – nach oben. Schmuckgold ist aber nicht gleich Schmuckgold. Durch die Beimischung von zum Beispiel Kupfer entsteht immer eine andere Schmuckgold-Legierung. Je nach Art der Legierung bzw. des Goldanteils können die Schmuckgold Preise beträchtlich schwanken.

Einfaches Beispiel: Die Schmuckgold-Legierungen mit 900er und 916er Feingehalt scheinen sich auf den ersten Blick kaum zu unterscheiden. Schließlich enthält 916er Schmuckgold nur 1,6 Prozent mehr Gold. Aber genau diese 1,6 Prozent machen sich schon im Schmuckgold-Preis bemerkbar. Wesentlich deutlicher der Unterschied beim Vergleich einer weiteren Schmuckgold-Legierungen – dem 585er Schmuckgold. Hier ist der Goldgehalt „relativ“ niedrig. Und damit auch der Schmuckgold-Preis.

Wollen Sie Schmuckgold verkaufen, sollten Sie den Unterschied zwischen den einzelnen Legierungen im Hinterkopf behalten. Mit unserem Goldrechner von Goldankauf 123 können Sie schnell und einfach den aktuellen Auszahlungsbetrag berechnen. Damit Sie nicht erst den Feingehalt Ihrer Schmuckgold-Legierung von Hand ausrechnen müssen, ist der Rechner auf die einzelnen Legierungen abgestimmt.