Home Silberbad

Silberbäder wie das "Silbo" Silberbad reinigen schnell & effektiv!

SilberbadAlle Gegenstände aus Silber neigen dazu, dunkel und stumpf anzulaufen. Auf Besteck, Geschirr oder auch Schmuckstücken entsteht ein hässlicher dunkler Schatten, der nicht von selbst wieder verschwindet. Daher muss man Silber regelmäßig putzen, polieren oder in einem Silberbad reinigen. Am Anlaufen des Silbers ist die Zusammenkunft von Sauerstoff und Silber, was zur Bildung von Silbersulfid führt. Das Silbersulfid entsteht, da Silber während der Reaktion mit Sauerstoff Elektronen abgibt. Damit die dunkle Beschichtung wieder verschwindet, muss dem Silber wieder Elektronen zugeführt werden. Dies geht sehr gut mit einem Silberbad.

Das Silberbad funktioniert ganz leicht: Man gibt die Flüssigkeit einfach in eine Schüssel und legt das zu reinigende Silber eine kurze Zeit lang hinein. Bei der chemischen Reaktion gibt das Silberbad Elektronen an das Silber ab und die dunkle Farbe verschwindet. Silberbad-Flüssigkeit kann mehrfach verwendet werden und ist bereits ab ca. 5,- Euro (für 200ml) im Handel erhältlich.

Silberbad "Silbo"

Das Silberbad von „Silbo“ reinigt und poliert gleichzeitig. Man legt das Silber ca. 4-15 Minuten lang in das Bad und schon strahlt das Silber in neuem Glanz. Nach dem Silberbad muss das Silberstück jedoch gründlich unter fließendem Wasser abgespült werden. Eine leichte Nachpolitur ist immer notwendig, wenn man ein Silberbad verwendet. Dieser günstige Reiniger wird bereits mit einem Sieb geliefert, was das Eintauchen und Herausholen des Silberstücks vereinfacht.

Wasserdichte Armbanduhren & versilberte Gegenstände können gereinigt werden!

Selbst wasserdichte Armbanduhren lassen sich im Silberbad reinigen. Jedoch muss zu 100% sichergestellt sein, dass kein Wasser in das Uhrwerk eindringen kann. Auch in Silber eingefasste Edelsteine und Halbedelsteinen sind kein Hinderungsgrund. Sie werden im Silberbad nicht beschädigt oder herausgelöst. Selbst versilberte und sogar vergoldete Gegenstände können im Silberbad gereinigt werden. Dabei wird keinerlei Beschichtung abgetragen und das Edelmetall wird nicht zerkratzt oder beschädigt. Das Silberbad ist meistens ungiftig und säurefrei, sodass die Handhabung relativ ungefährlich ist.

Silber mit einem Tuch zu polieren oder mit Cremes zu reinigen ist sehr mühsam. Das Einlegen in ein Silberbad ist wesentlich einfacher und verursacht keine schwarzen Finger, wie manche Polier-Pasten.