Home Thailand Baht

Die Geschichte der thailändischen Währung

Die Thailändische Währung heißt Baht (บาท). Der Name Baht wird gleichzeitig noch als Gewichtseinheit genutzt. Thailändische Goldschmiede wiegen Gold und Juwelen in der Gewichtseinheit Baht.

Es existieren leider keine Aufzeichnungen über Thailändische Goldmünzen die vor dem 14. Jahrhundert verwendet wurden. Dies liegt daran, dass alle wichtigen Unterlagen und Dokumente über die Thailändische Währung bei einem Bibliotheken-Brand im Jahr 1766 vernichtet wurden. Heute findet man nur noch eine Hand voll Dokumente, die etwas über das Münzwesen Thailands aussagen. Vermutungen zu folge soll es auch Geldscheine im alten Siam gegeben haben. Angeblich soll es speziell für den Handel mit China Geldscheine gegeben haben. Allerdings wurden diese Gerüchte noch nie schriftlich bewiesen. Man sucht jedoch noch heute nach Beweisen für diese Theorie.

Die ersten bekannten und nachweislich datierten Geldmünzen Thailands heißen „Tical“. Der Wortstamm findet sich im hebräischen wieder und er bedeutet so viel wie „Münze“, bzw. „Geld“. Seit dem 14. Jahrhundert wurde in Siam mit dieser Münze gehandelt. Anfänglich handelte es sich beim Tical um eine Silbermünze, mit einem Gewicht von 15g. Die Form dieser Münze änderte sich jedoch im Lauf der Zeit. Es gab sogar Tical-Stücke, die nicht die klassische Münzform hatten, sondern beispielsweise wie einen Gewehrpatrone geformt waren. Auch stangenförmige, runde und eckige Tical-Stücke sind bekannt. Bis in das Jahr 1780 hinein waren die verschiedensten Formen des Tical im Umlauf. Doch je größer der chinesische Einfluss auf den thailändischen Handel wurde, desto mehr wurden die Tical-Münzen gefördert und alle anderen ungewöhnlichen Formen aus dem Verkehr gezogen.

Hinzu kam noch die Tatsache, dass es zu Beginn des 18. Jahrhunderts vermehrt zu Fälschungen kam. Geldfälscher fertigten mehrere Millionen Münzen auch Blei an, die sie einfach mit einer hauchdünnen Schicht Silber überzogen. Dieser Betrug blieb sehr lange unentdeckt, sodass die Münzen letztendlich einen großen Teil der siamesischen Münzreserven ausmachten.

Die ersten modernen Münzen

König Chulalongkorn war von den preußischen Münzprägereien sehr beindruckt und führte diese in seinem Königreich ein. Er ermöglichte somit die Herstellung von Münzen und veranlasste ebenfalls die Einführung von Geldscheinen. Das Volk war von den neuen Münzen begeistert. Sie Silbermünzen konnte man am Klang erkennen, sodass die Gefahr durch gefälschte Münzen minimiert werden konnte.

Die ersten Banknoten

Die erste Ausgabe von Banknoten erfolgte am 21. Mai 1889 in Bankok.

Die heutige Währung Thailands

Thailändische Münzen sind unterteilt in Baht, Satang und Salueng. Thailändische Scheine im Wert von 20, 50, 100, 500 und 1.000 THB

Die Münzen tragen auf der Rückseite die Prägung von bekannten Tempeln. Besonders häufig findet man die zum 50. Thronjubiläum von König Bhumibol Adulyadej im Jahre 1996 geprägten Münzen. Notenbank ist die Thailändische Zentralbank. Die thailändische Währung ist eine von weltweit über 160 offiziellen Währungen.

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1311684571

    Ich war anfangs skeptisch, ein Onlineportal zu nutzen. Aber ich hab einfach meine Schätze zusammengepackt, per Einschreiben losgeschickt und postwendend eine Mail mit dem Ankaufspreis erhalten. Über 400 Euro, das hätte ich nicht mal zu träumen gewagt. Ich hab den Ankauf einfach bestätigt und umgehend war das Geld auf meinem Konto. Danke!

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1329218012

    Mit Ihrem Service bin ich äußerst zufrieden. Die Anwendung Ihrer Seiten klappt hervorragend, alles ist selbst für Internet-Laien sehr einfach zu bedienen. Rechner, Prüfung und Überweisung sowie Rücksendung der ausgelösten Steine klappten rasch und zuverlässig. Ich wüsste nicht, was daran zu verbessern wäre. (Meine Erlöse betrugen insgesamt ca. 20.000 €)

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1312910798

    Sehr kompetentes Team und spitzen Ankaufspreise. Nach etwas Googln habe ich festgestellt, dass die Preise in der Tat derzeit von keinem anderen Anbieter getopt werden. Dementsprechend hoch ist auch der Run auf Goldankauf123.de - das Team arbeitet momentan voll am Anschlag. Mit kleinen Wartezeiten ist deshalb zu rechnen.

Verkaufsablauf

bestellen

Bestellen Sie hier eine kostenlose MonexxBox

befüllen

Befüllen Sie die Box mit Gold, Silber oder Platin.

versenden

Bringen Sie die Box zur Post. Porto und Versicherung sind bereits bezahlt.

Auszahlung

Nach Erhalt ermitteln wir den Ankaufspreis und zahlen das Geld auf Wunsch sofort an Sie aus.

Monexxbox bestellen

Die MonexxBox von Goldankauf123 ist das perfekte Verkaufs-Set um schnell, einfach und sicher Gold zu verkaufen.

Jetzt kostenlos & unverbindlich das MONEXXBOX Verkaufsset bestellen: