Wie funktioniert ein Gold Schmelzofen bzw. ein Edelmetall Schmelzofen?

Edelmetall Schmelzofen auch für Gold und SilberEine Möglichkeit Gold einzuschmelzen ist ein Induktionsofen oder Edelmetall Schmelzofen. Diese Edelmetall Schmelzöfen werden in der Regel dazu genutzt Metalle mittels induktiver Erwärmung zu erhitzen und damit zum Schmelzen zu bringen. Da der Schmelzpunkt von Gold bei 1064,18 °C liegt, kann es nicht in einem herkömmlichen Ofen geschmolzen werden. Der Induktions- oder Schmelzofen erwärmt sich durch eine Wechselstromquelle und übertragt diese Wärme mit Hilfe einer Spule auf einen metallischen Leiter, also zum Beispiel einem Goldbarren. Der Vorteil der Induktionserwärmung ist, dass es zu keinem Wärmeverlust kommt. Nur der Goldbarren wird erhitzt und eine Wärmeleitung, bei der sehr viel Energie verloren geht, entfällt.

Gold Schmelzöfen gibt es bereits in kleinen Ausführungen, sodass sie mittlerweile sogar für Privatpersonen hergestellt werden. Jeder der etwas Gold besitzt und es einschmelzen möchte, kann dies mit einem kleinen Gold Schmelzofen einfach zu Hause tun. Große Mengen Gold brauchen jedoch zum Schmelzen mehr kW Leistung und daher auch entsprechend große Gold Schmelzöfen.

Wichtig für das Schmelzen von Gold ist auch, dass der Ofen beim Schmelzprozess luftig abgeschlossen ist. Damit soll jede Form von Oxidation ausgeschlossen werden. Moderne Erzschmelzöfen sind speziell für hochlegierte Stähle dementsprechend ausgerüstet. Der wichtigste Teil des Gold Schmelzofens ist jedoch die Induktionsspule. Sie wird normalerweise mit Hilfe von Wasser gekühlt, damit sie nicht überhitzt. Wechselstrom durchfliest die Spule und bildet im Inneren der Spule ein magnetisches Wechselfeld auf. Das Gold, dass erhitzt werden soll, bildet dann eine zweite Spule, die allerdings kurzgeschlossen ist. Dort hinein wird die Spannung induziert, was wiederum Wirbelströme produziert. Dieser Wirbelstrom erhitzt das Metall. Bei diesem Prozess entsteht die Wärme also direkt im Goldbarren oder Goldstück.

Ist das Gold im Gold Schmelzofen erst einmal flüssig, kann es in jede beliebige Form gegossen werden. Vermischt man das Gold mit anderen Metallen, wird es leichter und sinkt etwas im Wert, je nach Mischverhältnis. Reines Gold jedoch wird nicht zur Schmuckherstellung genutzt, da es viel zu weich ist und sehr schnell zerkratzt oder sich verbiegt. Pures Gold wird nur als Wertanlage und meistens in Barren gelagert.

Ankauf von geschmolzenen Edelmetallen

Wir von Goldankauf123 kaufen auch bereits geschmolzene Edelmetalle sowie Edelmetall Abfälle an. Informieren Sie sich bitte bei unserem Service Team.