Luxemburgische Goldmünzen

Das Großherzogtum Luxemburg ist rein flächenmäßig in Europa eher ein Zwerg. Aufgrund der Lage im Herzen Europas und der Tatsache, dass Luxemburg mit zu den Gründungsmitgliedern der EU gehört, ist die Bedeutung umso größer. Die Luxemburger blicken übrigens auf eine bewegte Geschichte zurück. Im Mittelalter spielten sie im Konzert der Mächtigen mit und stellten sogar den deutschen König. In der Neuzeit wurde Luxemburg immer wieder in die militärischen Konflikte hineingezogen – trotz der Neutralität Luxemburgs.

So marschierten die deutschen Truppen im Ersten wie auch dem Zweiten Weltkrieg durch Luxemburg. In den Nachkriegsjahren rückte Luxemburg mit seinen Nachbarn enger zusammen. Und gründete unter anderem mit Frankreich und Deutschland die Europäische Union. Im Münzhandel sind mehrere luxemburgische Goldmünzen bekannt. Das Gros stammt aus den Nachkriegsjahren, insbesondere ab den 1960er Jahren. Bis zur Einführung des Euro prägte Luxemburg Münzen in der Währungseinheit Franc.

Bis auf eine 20 Franc Goldmünze aus Luxemburg aus dem Jahr 1989 handelt es sich bei den Exemplaren aus der Zeit vor der Euro-Einführung im Wesentlichen um Medaillen. Der Feingehalt dieser Goldmünzen aus Luxemburg liegt bei 900/1000 Teilen Gold, das einheitliche Feingewicht bei 0,3733 Unzen Gold. Bezüglich der Stückzahlen reichen die Prägungen nur selten über wenige tausend luxemburgische Goldmünzen hinaus.

Nach Einführung des Euro wurden luxemburgische Goldmünzen auch in der Gemeinschaftswährung mit einem Feingehalt von 999/1000 Teilen Gold ausgegeben. Die Nennwerte belaufen sich auf 5 bzw. 10 Euro. Da es sich um Gedenkmünzen mit relativ niedrigen Stückzahlen handelt, sind die Euro Goldmünzen aus Luxemburg eher für den Sammler von Interesse.

Besitzen Sie zuhause noch die eine oder andere Goldmünze? Dann machen Sie die Probe auf´s Exempel. Mit unserem Goldrechner können Sie sich den aktuellen Auszahlungsbetrag noch heute anzeigen lassen. Wir von Goldankauf123 sind ein Experte im Bereich und kaufen nicht nur Goldmünzen an, sondern auch Schmuck, Barren und Dentalgold sowie andere Edelmetalle (Silber und Platin).