Den Wert von Münzen ermitteln und einschätzen lernen!

Jeder Münzbesitzer möchte gerne den Wert seiner Münzen kennen. Sind auch Sie im Besitz von Münzen, wissen jedoch nicht genau, was die Münzen wert sind? Wir von Goldankauf123.de helfen Ihnen gerne weiter.

Welche Münzdaten werden benötigt um den Wert zu ermitteln?

Um den genauen Wert einer Münze zu bestimmen, benötigt man mehrere Angaben. Der Erhalt der Münze spielt eine Rolle. Ist eine Münze sehr gut erhalten, erzielt sie mehr als eine Münze, die stark zerkratzt oder defekt ist. Für den Goldankauf ist es jedoch nicht wichtig, in was für einem Zustand die Münze ist. Beim Goldankauf ist lediglich das Material und das Gewicht entscheidend.

Münzgewicht x Feinheit x Goldpreis = aktueller Münzen Wert (Gold)

Für die Wertbestimmung von Münzen mit Sammlerwet ist  auch noch der Jahrgang, der Münzbuchstabe und die Inschrift der Münze wichtig. Auch das Münzbild ist entscheidend für die Wertbestimmung von Münzen.

Kennt man alle nötigen Daten, sucht man die entsprechende Münze in einem Katalog oder in Fachliteratur. Dort findet man alle Münzen aufgelistet und der Preis der Münze ist ebenfalls angegeben. Die Preise sind jedoch so angelegt, dass ein leidenschaftlicher Sammler höchstens so viel für die Münze zahlen würde, wie angegeben. Diese Preise sind eher Richtlinien als genaue Angaben.

Für Münzsammler ist auch der Beliebtheitsgrad der Münze sehr wichtig. Seltene Münzen sind manchmal sehr viel mehr Wert, als das Material aus dem sie gefertigt sind. Allein der Sammlerwert lässt den Preis solcher Münzen ansteigen.

Natürlich spielt der Edelmetallpreis ebenfalls eine Rolle für den Münzen-Wert. Alle Edelmetall-Münzen hängen eng mit den Edelmetallpreisen an den großen Rohstoffbörsen zusammen. Doch der Münzen-Wert kann sehr unterschiedlich ausfallen. Geht man beispielsweise mit einem Euro-Vatikansatz, aus dem Jahr 2002, zu einer Bank, bekommt man dafür genau 3,88 Euro, was dem Nominalwert entspricht. Ein gut sortierter Münzhändler wird für diese Münze bereits über 900,- Euro zahlen. Ein leidenschaftlicher Sammler gibt für eine solche Münze schon mal 1200.- Euro aus.

Die wertvollste Münze der Welt ist der American Gold Double Eagle (Doppeladler) aus den USA von 1933. Diese Gold-Münze wurde im Jahr 2002 bei Sothebys für 6,6 Millionen US-Dollar zuzüglich 15% Aufschlag versteigert. Die Auktion dauerte nur fast zehn Minuten was beweist, wie populär diese Münze ist. Der Edelmetallwert der Münze ist sehr gering, obwohl sie aus reinem Gold ist. Das besondere ist die Tatsache, dass diese Münze eigentlich niemals auf den freien Markt gelangen sollte.

Die Goldmünzen wurden Mitte des 19. Jahrhunderts geprägt, kurz bevor Gold in den USA offiziell verboten wurde. Obwohl nie auch nur eine dieser Münzen die Produktionsstätte/Goldgießerei verlassen durfte, haben es ein paar wenige Exemplare in private Hände geschafft. Da die Double Gold Eagle Münzen schnell wiederbeschafft werden sollten, wurden Agenten des Geheimdienstes beauftragt diese zu finden und zu beschlagnahmen. Das klappte bei allen Münzen bis auf die eine, welche nun versteigert wurde.

Grund war der Ägyptische König Farouk, der den Double Eagle 1944 für seine weltweit bekannte Münzsammlung kaufte. Damit war sie vor dem Zugriff der Amerikaner sicher. Als dieser die Münze verkaufen wollte, hagelte es jedoch Proteste von amerikanischer Seite. So wurde das Verkaufsangebot zurückgezogen und wieder verschwand die Goldmünze, diesmal bis ins Jahr 1996, wo sie dann in New York zwei verdeckten Ermittlern angeboten wurde, die die Münze sofort beschlagnahmten.