Home Goldvorkommen in der Welt und Europa!

Goldvorkommen in Europa und der Welt!

Über Gold. Das Vorkommen und der Mythos. Wo wird Gold gefördert und wo ist der Goldrausch schon lange vorbei. Lesen Sie hier einen interessanten Kurzbericht über den Abbau von Gold in Europa und auf der ganzen Welt.

Über Jahrhunderte war es ein Traum der Menschheit Gold herzustellen. Alchimisten aller zeitlichen Epochen versuchten hartnäckig Gold herzustellen. Bei diesen unzähligen Experimenten wurde beispielsweise das Schießpulver oder auch das Porzellan erfunden – Gold konnte jedoch nie hergestellt werden.

Gold künstlich herstellen?

Kann Gold eigentlich künstlich hergestellt werden? Ja und zwar bei der Kernspaltung bzw. der Kernfusion fällt Gold als minimalstes Nebenprodukt ab. Von einer wirtschaftlichen Erzeugung kann allerdings überhaupt keine Rede sein. Also muss das wertvolle Gold nach wie vor gefördert werden. 40 % des bergbaugeförderten Goldes stammt aus Russland, den USA, Australien und Südafrika. In nur 12 Ländern werden etwa 66 % der weltweiten Goldmengen gefördert.

Die weltgrößte Goldader findet man in Südafrika!

Die weltgrößte Goldader befindet sich in Südafrika. Das sogenannte Witwatersrand Goldfeld brachte bisher unglaubliche 40.000 Tonnen Gold hervor. Bedenkt man, dass bisher auf der ganzen Welt etwa 155.000 Tonnen Gold gefördert wurden, scheint die Fördermenge der Witwatersrand Goldmine fast unglaublich.

Gold in Europa!

In Europa wird kaum Gold gefördert. Nur in Rumänien gibt es nennenswerte Vorkommen, darunter auch größere, sehr wirtschaftliche Vorkommen. Bei einem großen Tagebau Projekt wurde allerdings durch das beim Abbau benötigte Cyanid, eine gewaltige Umweltkatastrophe ausgelöst. Seither ruht das Projekt. Weitere Europa Vorkommen gibt es in Bulgarien. Allerdings sind auch diese Minen bereits stillgelegt. Die Österreichischen Goldvorkommen im Zillertal und in den Hohen Tauern sind ebenfalls schon Geschichte und nur noch Sagen aus längst vergangenen Tagen. Touristisch werden die Österreichischen Goldvorkommen noch für Goldwäscher und Schatzsucher Touristen genutzt.

Das meiste Europäische Gold kommt aus dem Recycling Bereich. Aus dem Altgold Ankauf bzw. der Altgold Schmelze. Firmen wie goldankauf 123 oder goldkit kaufen große Mengen Altgold von Privatpersonen. Diese Firmen könnte man als die Goldminen der Zukunft bezeichnen.