Home Österreichische Goldmünzen

Österreichische Goldmünzen

Allgemeine Einführung zum Thema Goldmünzen aus Österreich:

Von der Antike bis zum Mittelalter wurden Münzen aus Kupfer, Bronze, Silber oder Gold angefertigt und als Zahlungsmittel verwendet. Der Wert der Münze entsprach dem Wert des Edelmetalls. Bis 1871 wurde beispielsweise in Deutschland mit dem Taler bezahlt, die Münze wurde aus Silber angefertigt. Zur gleichen Zeit löste der Goldstandard als Währungssystem den Silberstandard ab.

Direkt zur Münze springen:

Kronen Goldmünzen
Dukaten Goldmünzen
Florin Goldmünzen
Wiener Philharmoniker
Schilling Goldmünzen
Euro Goldmünzen

Alle Münzen aus den Edelmetallen Silber oder Gold haben eine hohe Wertspeicherung. Heute werden nur noch Gedenkmünzen oder Sondermünzen aus Edelmetall angefertigt. Die Münzen, die als Zahlungsmittel dienen, bestehen heutzutage aus Kupfernickel, Zink oder Eisen. Bei diesen Scheidemünzen ist der Wert an der aufgeprägten Zahl erkennbar. Angefertigt werden die Gedenkmünzen oder Sondermünzen aus Gold oder Silber, und zwar mit einem sehr hohen Feingehalt. Geprägt werden Goldmünzen oder Silbermünzen heute fast ausschließlich für Münzsammler. Beliebt sind Münzen aus Gold sowie aus Silber ebenfalls zur Anlage. Besonders die Goldmünzen aus Österreich sind bei Sammlern sowie als Anlagemünze begehrt. Bei den österreichischen Goldmünzen handelt es sich zumeist um offizielle Nachprägungen der alten Kronen oder Dukaten Münzen. Gehandelt werden die Goldmünzen aus Österreich nach ihrem Goldwert.

Die Kronen Goldmünzen aus Österreich

Bis zum Jahr 1918 war die “Österreichische Krone” die Goldwährung von Österreich-Ungarn sowie bis 1925 der Republik Österreich. Durch die Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Der Gulden zählte zur Silberstandardwährung. Die Krone entsprach in der Reichshälfte von Österreich 100 Heller. Die ungarische Reichshälfte nannte sie Korona, abgeleitet vom lateinischen Wort „corona“ für Krone. Die Notenbank dieser Doppelmonarchie druckte gleich mehrere Namen auf die Währung: „krona“, „kruna“ und „coroană“ sind nur drei Beispiele von vielen. Im Deutschen Kaiserreich im Jahr 1912 betrug der Wechselkurs zur Mark 1,176 Kronen. Das Tauschverhältnis lag bei einem Gulden für zwei Kronen. Die Krone entsprach in der Reichshälfte von Österreich 100 Heller. Angeboten wurden Goldmünzen zu zehn, zwanzig oder einhundert Kronen. Auf den Goldmünzen befindet sich das Bild von Kaiser Franz Joseph I., auf der Rückseite ist das österreichische Wappen abgebildet.

Einen Durchmesser von 19 Millimetern hat die 10 Kronen Goldmünze, sie ist 0,82 Millimeter dick, das Gewicht beträgt 3,387 oder 0,098 Unzen, angefertigt wird sie aus 900er Gold. Geprägt wurde die Münze von 1892 bis 1911, als Neuprägung trägt sie das Prägejahr 1912. Ebenfalls aus 900er Gold besteht die 20 Kronen Goldmünze, ihr Gewicht beträgt 6,775 Gramm oder 0,197 Unzen. Einen Durchmesser von 21 Millimetern hat diese österreichische Goldmünze und sie ist 1,35 Millimeter dick. Von 1892 bis 1918 wurde diese Goldmünze geprägt, für die offizielle Nachprägung zählt das Jahr 1915. Aus 900er Gold besteht die 100 Kronen Goldmünze, sie ist 33,875 Gramm oder 0,9802 Unzen schwer. Der Durchmesser beträgt 37 Millimeter, sie ist 2,15 Millimeter dick, geprägt wurde die Goldmünze von 1908 bis 1914. Für Nachprägungen wurde das Prägejahr 1915 gewählt.

Die Krone ist bis heute in manchen der eigenständigen Staaten, die sich nach dem Zerfall der Monarchie bildeten, erhalten geblieben. Der Wert der Krone variierte jedoch, vor allem nach dem Ersten Weltkriege.

Abbildung IAbbildung IIMünzdaten
Kronen bzw. Corona Münze aus Österreich

10 Kronen Goldmünze Österreich

10 Kronen
Goldmünze Österreich

Ankauf: 85,632 €

10 Kronen Goldmünze Österreich-Ungarn 10 Kronen Goldmünze Österreich-Ungarn

10 Kronen
Goldmünze Ungarn

Ankauf: 85,632 €

100 Kronen Österreich in Gold Österreichische Kronen Goldmünze

100 Kronen
Goldmünze Österreich

Ankauf: 858,223 €

100 Kronen Österreich Ungarn

100 Kronen Randschrift

100 Kronen Goldmünze Österreich Ungarn

 

100 Kronen
Goldmünze Ungarn

Ankauf: 858,223 €

Hier wird die Kronen Goldmünze aus Österreich als Video vorgstellt:

Dukaten Goldmünzen aus Österreich:

Sehr beliebt als Anlagemünze sowie als Geschenk sind die Dukaten Goldmünzen. Geprägt wurden die österreichischen Goldmünzen von 1848 bis 1915. Angeboten werden heute als Nachprägung die kleine 1 Dukaten Goldmünze sowie die große allerdings relativ flache 4 Dukaten Münze. Bei den Nachprägungen wird das Prägejahr 1915 verwendet. Das österreichische Wappen sowie das Bild von Franz Joseph I. befinden sich auf der österreichischen Goldmünze. Der Goldfeingehalt beträgt 986 von 1000. Einen Durchmesser von 20 Millimetern hat die Ein-Dukaten Goldmünze, sie ist 0,75 Millimeter dick und sie wiegt 3,49 Gramm. Bei der 4 Dukaten Münze beträgt der Durchmesser 38,68 Millimeter, sie ist allerdings nur 0,71 Millimeter dick. Mit 13,9636 Gramm oder 0,4426 Unzen wird das Gewicht dieser Münze angegeben.

vier Dukaten Münzen aus Österreich

Florin Goldmünzen aus Österreich:

Seit dem 13. Jahrhundert zählte die Florin Goldmünze zu den internationalen Goldmünzen. Erstmals wurde die Goldmünze um 1250 in Florenz geprägt. Danach breitete sich der Florin über ganz Europa aus, die Goldmünze war Vorbild für zahlreiche Goldgulden oder Goldmünzen. Seit 1870 zählte der Florin auch zu den Goldmünzen aus Österreich. Bei dem Gulden handelte es sich um eine Silberwährung, deshalb wurden von 1870 bis 1892 die Florin Goldmünzen in Österreich geprägt.

Das Münzgewicht der Florin Goldmünzen war identisch mit dem Franken sowie den anderen Goldmünzen beispielsweise aus Italien, Frankreich oder der Schweiz. Abgebildet auf der Goldmünze aus Österreich ist Kaiser Franz Joseph I., auf der Rückseite befand sich das österreichische Wappen. Viele Jahre wurden die Florin Goldmünzen zu Anlagezwecken nachgeprägt. Diese Nachprägungen tragen das Prägejahr 1892. Einen Durchmesser von 18,9 Millimetern sowie eine Dicke von 0,8 Millimetern hat die 4 Florin Münze. Das Gewicht der Münze beträgt 3,225 Gramm oder 0,0933 Unzen, der Feingehalt beträgt 900. Größer ist die 8 Florin Goldmünze, der Durchmesser beträgt 21 Millimeter, sie ist 1,3 Millimeter dick. Mit einem Feingehalt von 900 wiegt die Münze 6,4516 Gramm.

Abbildung I Abbildung II Münzdaten
4 Florin Goldmünze Österreich Österreichische 4 Florin Münze aus Gold

4 Florin
Goldmünze Österreich

Ankauf: 81,579 €

8 Florin Goldmünze 8 Florin Münze aus Österreich

8 Florin
Goldmünze Österreich

Ankauf: 163,411 €

Österreichische Goldmünzen - der weltberümte Wiener Philharmoniker

Diese Goldmünze aus Österreich hat einen Feingehalt von 99,99% und wird seit dem Jahr 1989 geprägt und herausgegeben. Es handelt sich bei dieser Österreichischen Goldmünze um eine reine Anlagemünze. Seit dem Februar 2008 werden auch Silberne Wiener Philharmoniker herausgegeben. Das Motiv zeigt unterschiedliche Instrumente der berühmten Wiener Philharmoniker und wurde von Thomas Pesendorfer entworfen.
Seit der Einführung des Euros ist der Nennwert nicht mehr in Schilling, sondern in Euro angegeben.

Der Wiener Philharmoniker hat einen Verkaufspreis, der sich am aktuellen Goldkurs orientiert. Hinzu kommt lediglich ein geringes Aufgeld. Jeder Verkauf ist aber umsatzsteuerfrei. In Österreich könnte man mit dieser Goldmünze tatsächlich zahlen, wobei der Goldwert natürlich den Nennwert überschreitet.

Wir von Goldankauf123.de kaufen sehr gerne Goldmünzen aus Österreich an. Wenn Sie eine oder mehrere Gold- oder Silbermünzen verkaufen möchten, wenden Sie sich unbedingt an Goldankauf123.de, denn wir sind garantiert der Richtige Partner für Sie! Testen Sie uns und werden auch Sie einer unserer zahlreichen zufriedenen Kunden.

Aktuelle Ankaufspreise für Österreichische Goldmünzen:

Live Ankaufspreise:

Countdownnächste Aktualisierung in 60 Sek.
Name der Münze
Feingoldgewichtunser Ankaufpreis
10 Kronen
3,04 Gramm
91,422 €
20 Kronen
6,09 Gramm
183,145 €
100 Kronen
30,48 Gramm
916,625 €
1 Dukat
3,44 Gramm
103,451 €
4 Dukaten 13,76 Gramm 413,804 €
4 Florin 2,90 Gramm 87,212 €
8 Florin 5,81 Gramm 174,724 €
25 Schilling 5,29 Gramm 159,086 €
100 Schilling 21,17 Gramm 636,645 €
1.000 Schilling 12,15 Gramm 365,387 €

Schilling Goldmünzen aus Österreich:

Zu den weiteren Goldmünzen aus Österreich zählt die Schilling Goldmünze. Eingeführt wurde der österreichische Schilling im Jahr 1924. Beim Goldgehalt wird zwischen den Schilling Münzen unterschieden, die vor oder nach dem Zweiten Weltkrieg geprägt wurden. Alle Schilling Goldmünzen werden noch heute in großer Anzahl geprägt. Zudem werden sie als Anlagegoldmünzen gehandelt. Die Münzen weisen unterschiedliche Prägungen auf, angeboten werden Goldmünzen mit den Werten 25, 100, 500 oder 1000 Schilling.

Zu den bekannten Schilling Goldmünzen zählt die Anlagegoldmünze Wiener Philharmoniker, die es mit Werten von 200 bis 2000 Schilling gab. Von 1926 bis 1938 wurden 25 Schilling-Goldmünzen sowie 100 Schilling Münzen geprägt. Beide haben einen 900er Goldfeingehalt. Mit einem Durchmesser von 21 Millimetern, einer Stärke von 1,2 Millimetern wiegt die 25 Schilling Goldmünze 5,881 Gramm. Das Gewicht der 100 Schilling-Münze liegt bei 23,524 Gramm, der Durchmesser dieser Münze beträgt 33,2 Millimeter und sie ist 1,9 Millimeter dick.

Unter dem Namen Babenberger ist eine 1000 Schilling Goldmünze bekannt. Geprägt wurde sie im Jahr 1976 mit einem Durchmesser von 13,5 Millimetern. Mit einem Feingehalt von 900 wiegt die Münze 13,5 Gramm. Zwischen 1991 bis 2001 wurde eine 500 Schilling Gedenkmünze mit einem Durchmesser von 22 Millimetern herausgegeben. Der Feingehalt beträgt 986 von 1000. Von 1991 bis 1999 wog die Münze 8,1136 Gramm, danach bis 2001 sogar 10,142 Gramm. Ebenfalls zu den Gedenkmünzen zählt die 1000 Schilling Goldmünze. Mit 30 Millimeter Durchmesser, einem Gewicht von 16,227 Gramm sowie einem Feingehalt von 986 wurde sie von 1991 bis 2001 geprägt. Im Jahr 1995 erschien die 1000 Schilling-Gedenkmünze Olympia mit einem Gewicht von 16,97 Gramm. Der Feingehalt liegt bei 916, der Durchmesser beträgt 28 Millimeter. Zu den bekanntesten europäischen Münzen zählen die österreichischen Goldmünzen “Wiener Philharmoniker”. Angeboten werden sie mit den Werten 200, 500, 1.000 oder 2.000 Schilling sowie seit 2002 mit den Werten 10, 25, 50 oder 100 Euro. Das Gewicht beträgt 1/10, 1/4, 1/2 oder eine Unze. Der Durchmesser dieser Goldmünzen liegt zwischen 16 bis 37 Millimeter.

Euro Goldmünzen aus Österreich

Seit dem Jahr 2002 werden die Sammler oder Anlagemünzen aus Österreich mit einem Euro Wert herausgegeben. Hergestellt werden Goldmünzen mit 50 oder 100 Euro. Alle Münzen weisen seit dem Jahr 2002 unterschiedliche Prägungen auf. Der Feingehalt der Münzen beträgt 986 von 1000. Die kleine 50 Euro-Münze hat einen Durchmesser von 22 Millimetern, sie wiegt 10,14 Gramm. Größer ist die 100 Euro Goldmünze mit einem Durchmesser von 30 Millimetern, sie wiegt 16,23 Gramm.

Abbidlung Bezeichnung Beschreibung & Spezifikationen
100 Euro Goldmünze Wenzelskrone Österreich 100 Euro Goldmünze Wenzelskrone

Die Wenzelskrone ist die Königskrone des ehemaligen Königreichs Böhmen. Die Krone wurde aus etwa 22 Karat Gold gefertigt und ist mit einem Gewicht von 2,5kg auch besonders massiv. Die Krone wurde bereits im 14. Jahrhundert gefertigt und ist von unschätzbarem Wert. Die Münze Österreich hat diesem wundervollem Exponat eine Gedenkmünze gewidmet.

Ausgabedatum: 8. November 2011
Entwurf: Herbert Wähner, Münze Österreich AG
Durchmesser: 30.00mm
Edelmetall: Gold 986/1000
Feingewicht: 16,00 Gramm
Gesamtgewicht: 16,23 Gramm
Ankaufspreis: 481,168 €

100 Euro Goldmünze Stephanskrone von Ungarn, Österreich 100 Euro Goldmünze Stephanskrone Ungarn

Als Stephanskrone bezeichnet man die Königskrone des ehamligen Königreichs Ungarn. Die Krone selbst besteht aus zwei aunabhängig voneinander gefertigten Teilen und wird im umgarischen Parlament aufbewahrt. Der etwa 1000 Jahre alten Krone hat die Münze Österreich diese wundervolle Gedenkmünze gewidmet. Diese Münze gehört zur Serie Kronen der Habsburger.

Ausgabedatum: 10. November 2010
Entwurf: Thomas Pesendorfer und Mag. Helmut Andexlinger, Münze Österreich AG
Durchmesser: 30.00mm
Edelmetall: Gold 986/1000
Feingewicht: 16,00 Gramm
Gesamtgewicht: 16,23 Gramm
Ankaufspreis: 481,168 €

100 Euro Goldmünze Erzherzoghut Österreich 100 Euro Goldmünze Erzherzoghut Österreich

Der Erzherzoghut Österreich wird heutzutage im Augustiner Chorherrenstift Klosterneuburg verwahrt und kann auch besichtigt werden. Der Erzherzoghut ist die Landeskrone der Monarchen des Erzherzogtums Österreich. Der Erzherzoghut steht für die Einheit des Österreichischen Erblandes und war ein sehr wichtiges Symbol für den Zusammenhalt.

Ausgabedatum: 3. November 2009
Entwurf: Mag. Helmut Andexlinger, Münze Österreich AG
Durchmesser: 30.00mm
Edelmetall: Gold 986/1000
Feingewicht: 16,00 Gramm
Gesamtgewicht: 16,23 Gramm
Ankaufspreis: 481,168 €

100 Euro Goldmünze Österreich, Krone des heiligen römischen Reiches 100 Euro Goldmünze Krone des heiligen römischen Reiches

Ser viele römisch-deutsche Könige wurden mit der "heiligen römischen Krone" gekrönt. Heinich der VIII. oder auch Napoleon Bonaparte. Die Krone ist neben dem Reichsschwert und dem Reichskreuz der wichtigste Teil der Reichskleinodien. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Krone im zehnten Jahrhundert angefertigt wurde.

Ausgabedatum: 4. November 2008
Entwurf: Thomas Pesendorfer, Münze Österreich AG
Durchmesser: 30.00mm
Edelmetall: Gold 986/1000
Feingewicht: 16,00 Gramm
Gesamtgewicht: 16,23 Gramm
Ankaufspreis: 481,168 €

100 Euro Goldmünze Österreich, die Kaiserkrone 100 Euro Goldmünze Kaiserkrone

Die Österreichische Kaiserkrone von Kaiser Rudolph dem II. wurde vom berühmten, flämischen Künstler und Goldschmied Jan Vermeyen hergestellt und wird auch die "Rudolphskrone" genannt. Die Kaiserkrone Kronenstück Österreich 1913wurde bereits im Jahre 1913 auf dem Einkronenstück (siehe Abb, links) abgebildet.

Ausgabedatum: 14. November 2012
Entwurf: Thomas Pesendorfer und Mag. Helmut Andexlinger, Münze Österreich AG
Durchmesser: 30.00mm
Edelmetall: Gold 986/1000
Feingewicht: 16,00 Gramm
Gesamtgewicht: 16,23 Gramm
Ankaufspreis: 481,168 €


  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1351460429

    Alles super und absolut zu empfehlen!! Schmuck eingeschickt, nach 2 Tagen Preisangebot erhalten und nach weiteren 3 Tagen erfolgte die Auszahlung auf mein Konto. Wirklich super schnell, fair und ein freundlicher Kontakt bei Fragen. Würde jederzeit wieder meine Wertsachen in die Hände von goldankauf123 geben. Weiter so!!!

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1357653837

    Super abgelaufen , es wurde Versendungsschein zu mir geschickt und 4Tage später haben sie mich angerufen und mir das Angebot gemacht , mehr als hier bei mir beim Optiker oder so. , und wenn man dann sich für den Betrag enscheidet ist es in einer halben Stunde auf dem PayPal Konto Top jederzeit wieder

  • Kundenmeinung von
    Kunde Nr.: 1331810569

    Hallo, zuerst war ich auch ein wenig skeptisch, habe dann aber wegen der guten Bewertungen trotzdem meine goldene Taschenuhr eingeschickt. Gerechnet habe ich mit 250€-500€. Am Ende wurden mir aber etwas mehr als 900€ dafür geboten. Es lief wirklich alles Problemlos und sehr schnell ab. Ich würde den Service jederzeit wieder in Anspruch nehmen.

Verkaufsablauf

bestellen

Bestellen Sie hier eine kostenlose MonexxBox

befüllen

Befüllen Sie die Box mit Gold, Silber oder Platin.

versenden

Bringen Sie die Box zur Post. Porto und Versicherung sind bereits bezahlt.

Auszahlung

Nach Erhalt ermitteln wir den Ankaufspreis und zahlen das Geld auf Wunsch sofort an Sie aus.

Monexxbox bestellen

Die MonexxBox von Goldankauf123 ist das perfekte Verkaufs-Set um schnell, einfach und sicher Gold zu verkaufen.

Jetzt kostenlos & unverbindlich das MONEXXBOX Verkaufsset bestellen: