Die Echtheit von Gold prüfen

Der Wert von Gold ändert sich ständig, was dazu führt, dass das Edelmetall anfälliger für Fälschungen ist. Es ist wichtig zu wissen, wie man gefälschtes Gold erkennt, um sicherzustellen, dass man das bekommt, wofür man bezahlt. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, echtes Gold von gefälschtem Gold zu unterscheiden.

Wiegen Sie das Gold

Wiegen Sie das Gold. Gold ist ein sehr dichtes Metall, daher ist es schwerer, als es aussieht. Verwenden Sie eine Juwelierwaage, um das genaue Gewicht des Goldes zu bestimmen. Auf Goldbarren ist in der Regel das Gewicht aufgedruckt. Vergewissern Sie sich, dass das tatsächliche Gewicht mit dieser Aufschrift übereinstimmt. Auch auf vielen Goldmünzen und - stücken ist das Gewicht aufgestempelt. Vergewissern Sie sich, dass das Gewicht korrekt ist.

Unsere Ankaufspreise für Goldlegierungen

GoldlegierungGewichtAnkaufspreis
333er Gold25 Gramm453,50 €
375er Gold25 Gramm494,25 €
585er Gold25 Gramm794,00 €
750er Gold25 Gramm1.016,25 €
900er Gold25 Gramm1.207,00 €
916er Gold25 Gramm1.243,25 €
986er Gold25 Gramm1.340,25 €
999er Gold25 Gramm1.355,75 €

Beachten Sie die Maße

Messen Sie die Größe. Gold sollte im Vergleich zu seinem Gewicht klein sein. Gefälschte Goldstücke können ein höheres Gewicht haben, aber auch zu groß sein, um dem Gewicht von echtem Gold zu entsprechen. Prüfen Sie den Durchmesser und die Dicke der Goldmünzen, die Sie zu kaufen beabsichtigen. Die Spezifikationen für Sammlermünzen finden Sie in numismatischen Fachbüchern oder online. Goldbarren werden in vielen verschiedenen Größen verkauft, aber die entsprechenden Größen können Sie ebenfalls online finden. Bestimme das tatsächliche Volumen von unregelmäßigen Gegenständen, wie z. B. Ringen, indem du sie in einen Messzylinder mit einer Genauigkeit von 0,1 Millilitern (ml) gibst. Geben Sie 20 ml Wasser in den Zylinder und fügen Sie das zu prüfende Objekt hinzu. Notiere den Unterschied im Wasserstand. 1 Kubikzentimeter entspricht 1 ml.

Die Dichte des Goldes

Berechnen Sie die Dichte Ihres Goldes. Die Dichte ist ein Maß für die Masse pro Volumen. Wenn Sie das Gewicht des Goldes und sein Volumen kennen, können Sie die Dichte leicht berechnen, indem Sie die Masse durch das Volumen dividieren.

  • 24-karätiges Gold hat eine Dichte von 19,3 Gramm pro Kubikzentimeter.
  • 18-karätiges Gold hat eine Dichte von 15,6 Gramm pro Kubikzentimeter.
  • 14-karätiges Gold hat eine Dichte von 13,1 Gramm pro Kubikzentimeter.

Die unterschiedlichen Stempel

Achten Sie auf einen Stempel. Gold wird in der Regel mit dem Karat-Gewicht oder der Reinheit des Goldes sowie dem Namen des Herstellers gestempelt. Der Stempel befindet sich in der Regel auf den Verschlüssen des Schmucks. Typische Karatmarkierungen sind 10K, 14K und 24K. Einige Goldfälschungen tragen einen Karat-Stempel, aber selten den Namen des Herstellers.

Verfärbungen auf dem Gold

Achten Sie auf Verfärbungen auf dem Metall. Als Edelmetall läuft Gold nicht an und rostet nicht. Wenn Sie eine Verfärbung auf dem Metall sehen, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass es sich nicht um reines Gold handelt.

Magnettest

Testen Sie den Magnetismus. Gold ist nicht magnetisch, aber viele Metalle, die zur Herstellung von falschem Gold verwendet werden, sind es. Besorgen Sie sich einen Magneten, der stärker ist als ein typischer Kühlschrankmagnet, um diesen Test durchzuführen. Halten Sie den Magneten leicht über das Goldstück. Beobachten Sie, ob das Gold von dem Magneten angezogen wird und ob der Magnet das Goldstück aufheben kann.

Schwebetest

Führen Sie den Schwebetest durch. Sie können testen, ob das Goldstück schwimmt, um festzustellen, ob es echt ist oder nicht. Echtes Gold ist dicht und sinkt, aber viele unechte Goldstücke schwimmen.Nehmen Sie ein Glas, das groß genug ist, damit das Goldstück hineinpasst, und füllen Sie es mit Wasser. Lassen Sie das Goldstück in das Wasser fallen und beobachten Sie es.

Salpetersäuretest

Führen Sie den Salpetersäuretest durch. Dieser Test eignet sich gut für Altgold, wird aber nicht für Schmuckstücke empfohlen, die Sie tragen oder weiterverkaufen möchten. Bei diesem Test wird Salpetersäure verwendet, um festzustellen, ob das Gold eine chemische Reaktion mit ihr eingeht. Hundertprozentiges Gold zeigt keine Reaktion auf die Salpetersäure.

  • Ziehen Sie eine Schutzbrille und Handschuhe an, bevor Sie mit der Salpetersäure arbeiten.
  • Ritzen Sie das Gold mit einer Nagelfeile leicht ein. Verwenden Sie eine Pipette, um einen Tropfen Salpetersäure auf den Kratzer auf dem Gold aufzutragen.

Wenn sich die Flüssigkeit grünlich verfärbt, besteht der Gegenstand wahrscheinlich aus einem anderen Metall wie Zink und ist mit Gold überzogen. Wenn die Flüssigkeit eine milchige Farbe annimmt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um Sterlingsilber, das mit Gold überzogen ist.Wenn Sie sich nicht trauen, Salpetersäure zu verwenden, können Sie es stattdessen mit einem Essigtest versuchen. Dieser ist zwar etwas ungenauer als Salpetersäure, doch ist Essig eine mildere Säure, die ähnliche Ergebnisse liefert.

Streiftest

Führen Sie einen Streiftest durch. Reiben Sie eine Probe des vermuteten Goldes oder Pyrits auf eine unglasierte Keramikfliese. Es bleibt ein farbiger Streifen zurück, der einer Bleistiftmarkierung ähnelt.Narrengold oder Pyrit hinterlässt einen gräulichen Streifen. Echtes Gold hinterlässt einen goldglänzenden Streifen.

Goldankauf123.de Gold, Silber, Platin, Palladium sowie Zahngold online verkaufen Anonym hat 4,90 von 5 Sternen 6615 Bewertungen auf ProvenExpert.com