Platin verkaufen

Platin gehört neben Gold und Silber zu den wichtigsten Edelmetallen für den Anlagebereich. So gehören Platinbarren, Platinmünzen oder Schmuckgegenstände aus Platin zu den Klassikern bei der Wertanlage. Platinbarren werden üblicher Weise in den handelsfähigen Größen von 10 Gramm bis 1000 Gramm gehandelt. Aber auch eine Reihe von Platinmünzen sind für den Anlagebereich interessant. Wenn Sie Ihren Platinbarren, Platinmünzen oder auch Platinschmuck verkaufen möchten, sind wir von Goldankauf123.de genau der richtige und vertrauensvolle Partner für Ihr Vorhaben. Wir bieten Ihnen neben einer diskreten und schnellen Abwicklung sehr hohe Ankaufspreise für Ihr Platin. Für uns spielt es dabei keine Rolle, in welchem Zustand sich Ihr Platinschmuck befindet.

Wir bei Goldankauf123.de bewerten einzig und allein den Wert Ihres Platinschmucks auf Basis der Legierung und des Gewichts. Im Gegensatz zum Platinschmuck unterscheidet sich die Bewertung von Platinbarren und Platinmünzen. Hier unterscheiden wir, ob es sich um handelsfähige Münzen handelt, welche sich in einem tadellosen Zustand befinden. Weisen die Platinbarren oder Platinmünzen Beschädigungen auf, werden diese mit leichten Abschlägen beim Platin Ankauf belegt.

Unser Platinrechner bietet Ihnen die Möglichkeit, vorab den Ankaufspreis ermitteln zu können. Dadurch erhalten Sie schon einmal einen Eindruck über die Höhe des potentiellen Ankaufspreis für Ihr Platin, den Sie von Goldankauf123.de ausgezahlt bekommen. Wir garantieren Ihnen eine risikolose und reibungslose Abwicklung des gesamten Ankaufs mit unserer Versandtasche per Post. Die Versandtasche, welche sich seit Jahren als Versandmethode äußerst bewährt hat, können Sie problemlos auf unserer Webseite anfordern. So können unsere Kunden bereits in einer Zeit von nur drei bis 5 Werktagen den Ankaufspreis für Platin auf Ihrem Konto verbuchen. Sollten sich bei Ihnen noch weitere Fragen zum Platin Ankauf ergeben, zögern Sie bitte nicht, sich an unseren Kundenservice entweder per E-Mail oder per Telefon zu
wenden.

Platin verkaufen – aber wie?

Der gesamte Ablauf des Platin Ankaufs ist in unserer Verkaufsanleitung detailliert aufgezeichnet. Schritt für Schritt werden die notwendigen Punkte erklärt. Wir empfehlen unseren Kunden die Versandtasche. Mit der Versandtasche können Sie Ihre Wertgegenstände aus Platin auf dem schnellsten und sichersten Wege verkaufen. Goldankauf123.de sichert Ihnen für den gesamten Prozess eine absolut diskrete Abwicklung zu. Sollten Sie hierzu noch nähere Informationen wünschen, finden Sie diese auf unserer Unterseite zum Punkt Verkaufsanleitung. Dort sehen Sie deutliche beschrieben, wie unproblematisch und diskret Sie einen Platin Ankauf über
uns durchführen können.

Bei eventuellen Unklarheiten über den Ablauf haben Sie immer die Möglichkeit, sich an unser geschultes Personal im Kundenservice zu wenden. Dort wird man Ihnen gerne alle Ihre Fragen beantworten, sodass auch Sie bald zu einem unserer vielen zufriedenen Kunden bei Goldankauf123.de zählen dürfen.

Platin Beispiele

  • Platinschmuck
  • Platinbarren
  • Platinmünzen
  • Platinscheidgut

Informationen zu Platin Allgemein

Platin gehört zu der Gruppe von Edelmetallen, welches besonders in der Automobilbranche sehr stark verarbeitet wird und daher sehr gefragt ist. Bei Platin handelt es sich um sein äußerst korrosionsbeständiges Edelmetall und daher besonders in der Elektrotechnik aber Elektronik seine Anwendung findet. Durch seine Korrosionsbeständigkeit wird Platin auch als Übergangsmetall bezeichnet. Platin ist sehr gut dehnbar und schmiedbar. Aber auch in der Medizintechnik wird Platin sehr häufig verwendet, da dieses Edelmetall im Gegensatz zu vielen anderen besser für
den menschlichen Organismus geeignet ist.

Laborgeräte, Implataten aller Art, Gehirnsonden und Herzschrittmacher werden beispielsweise aus dem edlen Metall hergestellt. Die Automobilbranche nutzt Platin zur Fertigung von Katalysatoren. Da sich zukünftig die Elektromobilität weltweit immer stärker etablieren wird, wird auch Platin von diesem Trend stark profitieren, denn in der Brennstoffzellentechnologie wird Platin für ihre Fertigung verwendet. Turbinenleitschaufeln, welche im Flugzeugbau benötigt, sind mit einer Beschichtung aus Platin versehen. Auch die Außenhaut von Raumfahrtraketen wird mit Platin verstärkt. Zur Veredelung von Schmelzgefäßen bei dem Prozess der Glasschmelze wird Platin ebenso verwendet.

Platin weist ein höheres Gewicht als Gold oder Silber auf. Besonders bevorzugt wird Platin in der Schmuckindustrie zur Fertigung von edlen Schmuckgegenständen verwendet. Besonders für Personen, die unter einer Hautunverträglichkeit bei Edelmetallen leiden, greifen gerne auf Platinschmuck zurück, da dieser keinerlei Allergien hervorruft. Außerdem oxydiert Platin im Gegensatz zu anderen Edelmetallen nicht. So verfärbt der Schmuck auch nach längerem Tragen nicht und durch seine hohe Widerstandskraft kommt es auch nicht zu Materialabrieb.

Daher eignet sich Platin besonders gut zum Einfassen von hochwertigen Edelsteinen wie Brillanten, da es zu keiner Nachfederung in der Fassung kommt und so wertvolle Edelsteine nicht verloren gehen. Platinvorkommen weltweit sehr gering sind, da Platin mittlerweile so gut wie gar nicht mehr gefördert wird. So gibt es lediglich nur noch in Südafrika und Russland Bergwerke für den Abbau von Platin. 3000 Jahre vor Christus haben bereits die alten Ägypter Platin zur Herstellung von Werkzeugen und anderen Gegenständen verarbeitet. Der Name Platin findet seinen Ursprung aus dem Spanischen und wurde auf Grund seines Aussehens „Platina“ genannt was in der Übersetzung „Silber“ heißen soll.

Die Gewinnung von Platin ist sehr aufwändig. Es müssen ca. 10 Tonnen an Gestein weggebrochen werden, sodass ein Ertrag von 1 Gramm Platin gewonnen werden kann. Bei dem Herstellungsprozess von Platin muss auch noch berücksichtigt werden, dass erst durch die Raffinierung, also ein technischer Prozess der Veredelung, Reinigung und Trennung von z. B. Rhodium, Iridium, Palladium, Osmium und Ruthenium, das Endprodukt gewonnen werden kann. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Platin zu einem der vielseitigsten Edelmetallen überhaupt gehört, da es in nahezu allen Branchen seine Anwendung findet. Durch den hohen Materialwert lässt sich Platinschmuck zu jeder Zeit zu sehr guten Konditionen wieder verkaufen. Der Ankaufspreis für Schmuckgegenstände aus Platin richtet sich zum Einen nach dem Gewicht und zum Anderen nach der Legierung der Platin Schmuckstücke. Durch Beobachtung der internationalen Edelmetallkurse lässt sich der Wert der Gegenstände aus Platin stets tagesaktuell ermitteln. Oftmals liegt der Kurs für Platin sogar über dem von Gold.