Kann Silber anlaufen oder gar rosten?

Wer schon einmal sein Tafelsilber vor einem Familienfest polieren oder ein Lieblingsschmuckstück auf Hochglanz bringen mussten, kennt die Antwort auf diese Frage bereits: Ja, Sterlingsilber läuft an. Das ist die kurze Antwort. Jedoch rostet Sterlingsilber nicht im herkömmlichen Sinne, aber es durchläuft einen chemischen Prozess, durch den sich die Farbe des Metalls mit der Zeit verändert.

Es ist wichtig zu wissen, was mit den verschiedenen Metallen passiert, wenn sie bestimmten Elementen ausgesetzt werden, damit Sie Ihren Schmuck, Ihr Geschirr und andere Gegenstände aus Sterlingsilber schützen können und das von Ihnen gewünschte strahlende Aussehen erhalten.

Preis für Silber im Ankauf

SilberlegierungGewichtAnkaufspreis in Euro
999er Silber100 Gramm59,00 €
925er Silber100 Gramm50,00 €
900er Silber100 Gramm50,00 €
835er Silber100 Gramm46,00 €
800er Silber100 Gramm44,00 €
720er Silber100 Gramm***silver_720*100***
625er Silber100 Gramm32,00 €
500er Silber100 Gramm33,00 €

Feinsilber rostet nicht

Reines Silber, wie auch reines Gold, rostet nicht und läuft nicht an. Aber reines Silber ist auch unglaublich weich, so dass es nicht für die Herstellung von Schmuck, Gebrauchsgegenständen oder Besteck verwendet werden kann. Stattdessen stellen Metallveredler eine Legierung aus reinem Silber und einer kleinen Menge Kupfer her, um ein Metall zu erhalten, das stärker und haltbarer ist als reines Silber. Diese Legierung, die zu 92,5 % aus reinem Silber und zu 7,5 % aus anderen Metallen (in der Regel Kupfer) besteht, wird als Sterlingsilber bezeichnet. Der Zusatz von Kupfer zum Silber macht es zwar haltbarer, aber durch das Kupfer ist Sterlingsilber auch anfälliger für das Anlaufen im Laufe der Zeit, da es auf Umweltfaktoren in der Luft reagiert. Verlangsamen Sie den Anlaufprozess, indem Sie hochreines Sterlingsilber mit der Kennzeichnung "925" wählen. (die Norm, die den Anteil von reinem Silber in der Legierung angibt), und indem Sie Ihre Stücke gut behandeln.

Der Unterschied zwischen Anlaufen und Rosten

Ein Unterschied zwischen reinem Silber und Sterlingsilber ist, dass Sterlingsilber anläuft. Das ist etwas anderes als Rosten. Rost ist ein rötliches Eisenoxid, das typischerweise auf Eisengegenständen auftritt. Rost ist eine Form der Korrosion, bei der sich das Metall tatsächlich verschlechtert. Wenn der Gegenstand rostet, beginnt er auch zu knacken und zu bröckeln. Rost kann sich immer dann bilden, wenn Eisen Sauerstoff und Wasser ausgesetzt ist. Anlaufen ist eine schwarze, graue oder grüne Verfärbung, die sowohl auf Silber als auch auf Kupfer, Aluminium, Nickel, Zink und Messing auftreten kann.

Sterlingsilber läuft schneller an als reines Silber, weil es eine Kombination von Metallen enthält, die alle anlaufen können, wodurch der Prozess beschleunigt wird. Gegenstände laufen an, wenn sie mit Sauerstoff, Schwefelwasserstoff und Schwefeldioxid in Berührung kommen. Diese Stoffe bewirken eine chemische Reaktion, bei der sich auf der Oberfläche von Sterlingsilbergegenständen Silbersulfid bildet. Schwefelverbindungen werden häufig über die Luft aufgenommen, können aber auch in einigen Shampoos, Parfüms, Seifen und Make-up enthalten sein. Manche Menschen haben auch einen höheren Säuregehalt in ihrer Haut, was das Anlaufen weiter beschleunigt. Das bedeutet, dass Ihr Sterlingsilberschmuck schneller anlaufen kann, wenn er mit Ihrer Haut in Berührung kommt. Auch hohe Luftfeuchtigkeit lässt Gegenstände schneller anlaufen.

Bewahren Sie Ihr Silberbesteck mit einem Stück Kreide auf, um ein Anlaufen zu verhindern

Jeder, der schon einmal gezwungen war, Silber zu polieren, weiß, dass Silber die unangenehme Angewohnheit hat, anzulaufen, wenn es nicht regelmäßig benutzt wird. Das Anlaufen ist eine chemische Reaktion zwischen dem Silber und dem Schwefel aus der Umwelt, der in Wasser, Wolle, Filz und sogar in der Luft, die wir einatmen, enthalten ist. Kurz gesagt, die nahezu allgegenwärtige Präsenz von Schwefel macht es fast unmöglich, ein Anlaufen von Silber zu vermeiden. Das bedeutet, dass man, wenn man sein Familiensilber herausholen will, um die Gäste bei einem Familienessen zu beeindrucken, normalerweise Zeit zum Polieren des Silbers aufwenden muss.#

Und wer hat schon Zeit dafür? Silber sollte immer in einer Schublade oder Truhe aufbewahrt werden, die mit anlaufgeschütztem Flanell ausgekleidet ist, oder einzeln in säurefreies Seidenpapier, Silbertuch oder ungebleichten Baumwollmusselin eingewickelt und in einen Plastikbeutel mit Reißverschluss gelegt werden. Ein Stück herkömmlicher weißer Schulkreide in der Tasche oder Schachtel, in der Sie Ihr Silber aufbewahren, kann das Anlaufen verringern. Das Geheimnis liegt darin, dass Kreide hilft, überschüssige Feuchtigkeit zu absorbieren, die sich in der Tasche ansammeln kann, und damit eines der wichtigsten Elemente beseitigt, das zu angelaufenem Silber führen kann. Wenn Sie in einem besonders feuchten Klima leben, kann die Kreide dazu beitragen, die feuchte Luft zu absorbieren und das Silber trocken und anlauffrei zu halten. Wenn Sie Ihr Silber in einer Vitrine ausstellen oder in einer Speisekammer aufbewahren, können Sie ein paar Stücke weißer Kreide auf die Regale legen, um ein Anlaufen zu verhindern. Die Kreide kann das Anlaufen zwar nicht ganz verhindern, aber sie kann Ihnen etwas Polierarbeit ersparen.

Wie ist der Einfluss von Wasser auf Sterlingsilber?

Wasser ruiniert Ihr Sterlingsilber zwar nicht, aber es kann den Anlaufprozess beschleunigen. Deshalb sollten Sie Ihren Schmuck ablegen, bevor Sie duschen, sich die Hände waschen oder das Tafelsilber abwaschen. Chemikalien, ob in Ihrem Parfüm, Deodorant, Cremes oder in Ihrem Schweiß, können ebenfalls dazu führen, dass Ihr Silber schneller anläuft. Daher sollten Sie Ihren Schmuck erst nach dem Aufsprühen Ihres Parfüms anlegen und ihn vor dem Training abnehmen.

Oxidierter Silberschmuck

Einige Silberstücke weisen eine gewollte Anlauffarbe auf. Dies wird als oxidiertes Silber bezeichnet. Oxidierter Silberschmuck weist eine absichtliche Schwärzung auf, die dem Schmuckstück einen Vintage-Look verleiht und Edelsteine besonders zur Geltung bringt. Zur Herstellung von oxidiertem Silber verwenden Juweliere Sulfide, um das Silber zu verdunkeln. Je nach Stärke der Lösung kann der fertige Effekt violett, blau, gelb, rot oder schwarz erscheinen. Wenn Sie oxidierten Silberschmuck besitzen, ist es wichtig, dass Sie jede Art von scharfer Silberreinigung vermeiden, da dadurch die Patina entfernt wird und Ihr Schmuck ein ganz anderes Aussehen erhält. Sie können diese Art von Schmuck mit mildem Spülmittel und einer weichen Zahnbürste reinigen. Dadurch werden Schmutz und Dreck entfernt, während die Oxidation erhalten bleibt. Reiben Sie beim Reinigen dieser Schmuckstücke sehr sanft und hören Sie auf, wenn Sie bemerken, dass sich die Oxidation ablöst.

Reinigung von angelaufenen Silber

Wenn Ihr Sterlingsilber angelaufen ist, gibt es mehrere Möglichkeiten, diese Verfärbung zu entfernen und das Stück wieder in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen. Einige Möglichkeiten zur Reinigung Ihres Sterlingsilbers sind:

  • Silber-Poliertücher: Ein spezielles Silberpoliertuch ist ein großartiges Hilfsmittel für die Reinigung von Sterlingsilber, insbesondere wenn Sie mit Stücken arbeiten, die viele flache Oberflächen haben. Diese weichen Tücher aus Mikrofaser oder Flanell enthalten Anti-Anlauf- und Poliermittel, die den Reinigungsprozess unterstützen. Silberpoliertücher eignen sich jedoch nur bedingt für Ketten und tief eingravierte Gegenstände, da sie nicht in die kleineren Rillen gelangen können, in denen die Gegenstände merklich anlaufen.
  • Ionen-Reiniger: Ein Ionenreiniger entfernt die Beschläge durch einen elektrochemischen Prozess. Dabei wird die Anlauffarbe in ein Schwefelwasserstoffgas umgewandelt. Ionenreiniger verfügen über zwei Elektroden in einer Wasserlösung, die Elektrolytpulver enthält. Die Anschaffung eines eigenen Ionenreinigers kann kostspielig sein, aber viele Juweliere haben dieses Gerät vorrätig und können damit Ihr Sterlingsilber schnell und effektiv für Sie reinigen.
  • Chemische Reiniger: Sie können chemische Reinigungsmittel kaufen, die speziell für Sterlingsilber geeignet sind. Befolgen Sie sorgfältig die Anweisungen auf der Verpackung, da einige Produkte nur auf die Oberfläche aufgetragen werden sollten, während andere zum Eintauchen gedacht sind.
  • Elektrolytische Reinigung zum Selbermachen: Sie können zu Hause eine elektrolytische Reaktion für Ihr Sterlingsilber erzeugen, indem Sie ein Gefäß mit Aluminiumfolie auslegen und mit heißem Wasser füllen. Fügen Sie zwei Teelöffel Backpulver und einen Teelöffel Salz hinzu. Tauchen Sie Ihren Schmuck für einige Minuten in diese Lösung, spülen Sie ihn ab und trocknen Sie ihn.
Goldankauf123.de hat 4,91 von 5 Sternen 7507 Bewertungen auf ProvenExpert.com