Die vielen Verwendungsmöglichkeiten von Silber

Silber ist eines der gefragtesten Metalle mit vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten. Mit seinen vielen einzigartigen Eigenschaften wird Silber häufiger verwendet als Gold und wird vor allem für industrielle Zwecke eingesetzt. Silber ist ein Edelmetall, weil es selten und wertvoll ist, und es ist ein Edelmetall, weil es Korrosion und Oxidation widersteht, wenn auch nicht so gut wie Gold. Da es von allen Metallen der beste Wärme- und Stromleiter ist, eignet sich Silber ideal für elektrische Anwendungen.

Aufgrund seiner antimikrobiellen und ungiftigen Eigenschaften wird es in der Medizin und in Konsumgütern eingesetzt. Sein hoher Glanz und sein Reflexionsvermögen machen es perfekt für Schmuck, Silberwaren und Spiegel. Seine Formbarkeit, die es ermöglicht, es zu Platten zu formen, und seine Duktilität, die es erlaubt, es zu dünnem, flexiblem Draht zu ziehen, machen es zur besten Wahl für zahlreiche industrielle Anwendungen. Seine Lichtempfindlichkeit hat ihm einen Platz in der Filmfotografie verschafft.

Da es in größeren Mengen vorkommt, ist Silber viel preiswerter als Gold. Silber kann zu Pulver gemahlen, zu Paste verarbeitet, zu Flocken geschabt, in ein Salz umgewandelt, mit anderen Metallen legiert, zu bedruckbaren Platten geglättet, zu Drähten gezogen, als Kolloid suspendiert oder sogar als Katalysator verwendet werden. Diese Eigenschaften sorgen dafür, dass Silber auch in Zukunft in der Industrie glänzen wird, während seine lange Geschichte als Münz- und Schmuckmetall seinen Status als Symbol für Wohlstand und Prestige aufrechterhalten wird

Unsere Ankaufspreise für Silberlegierungen

Silberlegierung100 Gramm250 Gramm500 Gramm1000 Gramm
999 Silber79,00 €197,50 €395,00 €790,00 €
925 Silber71,00 €177,50 €355,00 €710,00 €
900 Silber69,00 €172,50 €345,00 €690,00 €
835 Silber63,00 €157,50 €315,00 €630,00 €
800 Silber60,00 €150,00 €300,00 €600,00 €
700 Silber53,00 €132,50 €265,00 €530,00 €
625 Silber45,00 €112,50 €225,00 €450,00 €

|

Erscheinungsbild von Silber

Silber ist ein relativ weiches, glänzendes Metall. Es läuft an der Luft langsam an, da Schwefelverbindungen mit der Oberfläche reagieren und schwarzes Silbersulfid bilden.

Verwendungsmöglichkeiten von Silber

Sterlingsilber enthält 92,5 % Silber. Der Rest ist Kupfer oder ein anderes Metall. Es wird für Schmuck und Silbergeschirr verwendet, bei denen das Aussehen wichtig ist. Silber wird zur Herstellung von Spiegeln verwendet, da es der beste bekannte Reflektor für sichtbares Licht ist, obwohl es mit der Zeit anläuft. Es wird auch für Dentallegierungen, Lötmittel, elektrische Kontakte und Batterien verwendet. Silberfarben werden für die Herstellung gedruckter Schaltungen verwendet.

Silberbromid und -jodid waren in der Geschichte der Fotografie wegen ihrer Lichtempfindlichkeit von großer Bedeutung. Auch mit dem Aufkommen der Digitalfotografie sind Silbersalze immer noch wichtig für die Herstellung hochwertiger Bilder und zum Schutz vor illegalen Kopien. Lichtempfindliches Glas (z. B. photochrome Linsen) funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip. Es verdunkelt sich bei hellem Sonnenlicht und wird bei schwachem Sonnenlicht transparent.

Silber hat antibakterielle Eigenschaften, und Silbernanopartikel werden in Kleidung verwendet, um zu verhindern, dass Bakterien Schweiß verdauen und unangenehme Gerüche bilden. Silberfäden werden in die Fingerspitzen von Handschuhen eingewebt, damit sie mit Touchscreen-Telefonen verwendet werden können.

Biologische Rolle von Silber

Silber hat keine bekannte biologische Funktion. Die chronische Einnahme oder Inhalation von Silberverbindungen kann zu einem Zustand führen, der als Argyria bekannt ist und zu einer gräulichen Pigmentierung der Haut und der Schleimhäute führt. Silber hat antibakterielle Eigenschaften und kann niedere Organismen recht wirksam abtöten.

Natürliches Vorkommen von Silber

Silber kommt in ungebundener Form und in Erzen wie Argentit und Chlorargyrit (Hornsilber) vor. Meistens wird es jedoch aus Blei-Zink-, Kupfer-, Gold- und Kupfer-Nickel-Erzen als Nebenprodukt des Bergbaus auf diese Metalle gewonnen. Das Metall wird entweder aus dem Erz oder bei der elektrolytischen Raffination von Kupfer gewonnen. Die Weltproduktion beträgt etwa 20.000 Tonnen pro Jahr.

Geschichte von Silber

Schlackenhalden in der Nähe alter Bergwerke in der Türkei und in Griechenland beweisen, dass der Silberabbau um 3000 v. Chr. begann. Das Metall wurde durch Kupellation raffiniert, ein Verfahren, das von den Chaldäern erfunden wurde, die im heutigen Südirak lebten. Dabei wurde das geschmolzene Metall in einer flachen Schale erhitzt, über die ein starker Luftzug geblasen wurde. Dadurch oxidierten die anderen Metalle wie Blei und Kupfer, nur das Silber blieb unversehrt.

Der Aufstieg Athens wurde zum Teil durch die Ausbeutung der örtlichen Silberminen in Laurium ermöglicht. Diese waren ab 600 v. Chr. bis in die römische Zeit hinein in Betrieb. Im Mittelalter wurden die deutschen Minen zur wichtigsten Silberquelle in Europa. Auch die alten Zivilisationen Mittel- und Südamerikas bauten Silber ab, da es in Peru, Bolivien und Mexiko reiche Vorkommen gab.

Sein glänzender Glanz ist seit der Antike begehrt. Es ist nicht nur selten oder kostbar wie sein teurerer Verwandter, das Gold, sondern es gibt bereits 3000 v. Chr. Belege dafür, dass Menschen Silber aus natürlich vorkommenden Silbersulfidvorkommen im Gestein gewonnen haben, um Münzen und Schmuck herzustellen. Diese Münzen bildeten sogar die Grundlage für die Wirtschaft einiger antiker Mittelmeerzivilisationen. Es ist ein weiches und biegsames Metall mit einem relativ niedrigen Schmelzpunkt und kann daher gehämmert und in Form gebracht werden. Das gleiche Metall, das zur Herstellung von Geld verwendet wurde, das allmählich veraltet war, konnte auch zu Vasen, Tellern, Besteck und Kelchen verarbeitet werden; Geschirr, das im Laufe der Jahrhunderte den Reichtum der Haushalte zur Schau stellte. Doch eine glänzende Sammlung von Tafelsilber ist nicht leicht zu pflegen. Das Metall reagiert mit dem Schwefel in der Luft und bildet schnell einen stumpfen, dunklen Silbersulfid-Schleier, der wegpoliert werden muss. Es ist also ein sehr pflegeintensives Element; ein weiterer Grund, warum es seit jeher von Gold übertrumpft wird. Aber dieselben chemischen Eigenschaften, die sein Image trübten, ermöglichten es ihm, einen weiteren Eintrag in die Geschichte zu machen.

Die sechs häufigsten Verwendungszwecke von Silber

  • Silber in der Fotografie

Im Jahr 1727 fand der deutsche Physiker Johann Heinrich Schulze heraus, dass eine Paste aus Kreide und Silbernitratsalz durch Licht geschwärzt wurde. Er verwendete Schablonen, um mit der Paste schwarze Bilder zu erzeugen. Diese Reaktion, die den Beginn der Fotografie darstellt, ist darauf zurückzuführen, dass Silbersalze lichtempfindlich sind. Ein Lichtphoton, das auf das negative Nitratanion trifft, setzt ein Elektron frei, das sich schließlich mit den positiven Silberionen zu neutralem Silbermetall verbindet und die Oberfläche des Materials verdunkelt. Als Henry Talbot m Jahr  1840 entdeckte, dass ein zusätzlicher chemischer Effekt, das so genannte latente Silberbild, das kurz auf eine Silberjodidschicht belichtet worden war, mit Hilfe von Gallussäure aufgedeckt werden konnte, wurde dieser Effekt als magisch, als teuflische Kunst angesehen. Aber diese mystische Entwicklung eines unsichtbaren Bildes war eine einfache Reduktionsreaktion; die Gallussäure half dabei, lichtempfindliche Silberionen zu Silbermetall zu reduzieren. Hollywood hätte ohne die chemische Reaktion, die dem Zelluloidfilm seine Fähigkeit verlieh, die Stars einzufangen und sie auf die Leinwand zu bringen, nie existieren können.  Dank seiner Genauigkeit wird Silber auch in der nicht-digitalen Verbraucherfotografie, auf herkömmlichen Filmen und bei Röntgenaufnahmen verwendet.

  • Elektrik und Elektronik

Wir alle besitzen etwas Elektrisches oder Elektronisches, in dem ein Stück Silber steckt. Silber verfügt über eine ausgezeichnete elektrische Leitfähigkeit, was es zur ersten Wahl für Elektronik oder alles Elektrische macht, z. B. für Leiterplatten, Schalter, Fernsehbildschirme, Telefone, Mikrowellenherde, Kinderspielzeug und Computertastaturen. Dieses Metall ist äußerst zuverlässig und über viele Zyklen hinweg haltbar.

  • Schmuck und Silberwaren

Da Silber ein attraktives, reflektierendes und formbares Metall ist, wird es für Schmuck und Silberwaren verwendet. Es ist die günstigere Alternative zu seinem Schwestermetall Gold und widersteht Oxidation und Korrosion. Silber kann zwar anlaufen, aber mit ein wenig Politur bleibt es ein Leben lang glänzend.

  • Antibakterielle Eigenschaften von Silber

Seit Jahrhunderten haben viele Menschen Silbergefäße zur Aufbewahrung von Wasser, Wein und Essig verwendet, um die Frische zu gewährleisten, aber sie wussten nicht, warum Silber funktioniert. Vor kurzem wurde entdeckt, dass Silberionen Sauerstoff absorbieren, der Bakterien abtötet. Außerdem ist es ungiftig, was es zum perfekten Mittel für die Wasserreinigung, für Verbände, die Zahnpflege und sogar für Augentropfen macht. Das Silbermetall ist zwar für gesundheitsschädigende Bakterien giftig, nicht aber für uns, und wir haben sogar eine winzige Menge davon in unserem Körper

  • Verwendung von Silber im Energiebereich

Silberpaste wird zur Herstellung von Solarzellen verwendet. Die Kontakte der Silberpaste, die auf die Solarzellen gedruckt werden, fangen den elektrischen Strom ein und leiten ihn weiter. Dieser Strom wird erzeugt, wenn die Sonnenenergie auf die Halbleiterschicht der Zelle trifft. Fotovoltaikzellen sind eine der am schnellsten wachsenden Verwendungsarten von Silber. Das Reflexionsvermögen von Silber verleiht ihm eine weitere Rolle in der Solarenergie. Es reflektiert die Sonnenenergie in Kollektoren, die mit Hilfe von Salzen Strom erzeugen. Auch in der Kernenergie wird Silber verwendet. Das weiße Metall wird häufig in Steuerstäben verwendet, um Neutronen einzufangen und die Spaltgeschwindigkeit in Kernreaktoren zu verlangsamen. Durch das Einsetzen der Steuerstäbe in den Reaktorkern wird die Reaktion verlangsamt, während das Entfernen der Stäbe die Reaktion beschleunigt.

  • Münzen und Goldbarren aus Silber

Der Hauptgrund für viele, in reines Metall zu investieren, sind zukünftige Investitionen oder ein sicherer Hafen. Der beste Weg, um an reines Metall für solche Zwecke zu gelangen, ist die Form von Münzen, Ronden oder Barren. Silbermünzen sind ideal für Sammler. Sie sind eine gute Möglichkeit, in etwas Ikonisches, Traditionelles oder Seltenes zu investieren. Barren eignen sich hervorragend für Sammler, die auch etwas für künftige Investitionszwecke erwerben möchten. Sie kommen dem Marktpreis am nächsten und gelten immer noch als Sammlerstück. Silberbarren eignen sich hervorragend für die Lagerung, da sie leichter zu stapeln sind und weniger Platz benötigen.

Versandtasche anfordern

Kostenlos & unverbindlich

"Versandtasche bestellen" stimme ich den AGB zu und habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.


Garantierte Sicherheit

Die Versandtasche (DHL) ist bis 1.500 € versichert.
Kostenlos

DEUTSCHLANDS BESTE
ONLINE-PORTALE 2022

GESAMTSIEGER

  • eKomi Siegel Gold
  • Unabhängig & transparent
  • 4.9
  • Durchschnittliche
    Bewertung

Basierend auf 6176 Bewertungen

Powered by

Bei Fragen rufen Sie uns an

040 76 11 64 44

Schnelle Auszahlung

innerhalb von 48 h

Keine Gebühren

& unverbindliche Anfrage

Goldankauf123.de hat 4,92 von 5 Sternen 9879 Bewertungen auf ProvenExpert.com