Wie viel Gold- und Platinvorkommen sind auf unserer Welt vorhanden?

Immer wieder kommt die Frage auf, wie viel Gold und Silber (Platin) es wohl auf der Welt gibt? Im aktuellen Blogbeitrag sind wir dieser Frage einmal nachgegangen und hoffen Ihnen ein paar interessante Fakten zu liefern. sie werden schnell merken, dass diese Frage nicht eindeutig zu beantworten ist, da immer wieder neue Abbbaugebiete entdeckt werden. Auch ist es durchaus der Fall, dass nicht genau gesagt werden kann, wie viel Gold letztendlich in den noch vorhandenen Abbaugebieten gefördert werden kann.

Sollten Sie nach dem Artikel Lust bekommen haben Gold zu verkaufen, empfehlen wir ihnen mit unserem Goldrechner den möglichen Goldankauf Preis auszurechnen. Sie werden erstaunt sein, dass selbst wenige Gramm Gold einen ganz ansehnlichen Ankaufspreis ergeben können.

Was kosten Edelmetalle je Kilogramm im Ankauf?

EdelmetallLegierungGewichtAnkaufspreis
Gold999 Gold1000 Gramm47.830,00 €
Silber999 Silber1000 Gramm570,00 €
Platin999 Platin1000 Gramm25.030,00 €
Palladium999 Palladium1000 Gramm42.920,00 €

Das innere Fort Knox der Erde

Mehr als 99 Prozent des Goldes der Erde sind verschüttet - es ist vor Milliarden von Jahren in das Zentrum des Erdinneren gesunken. Tatsächlich gibt es genug Gold im Erdkern, um die Erdoberfläche mit 1,5 Fuß des Materials zu bedecken. Wie aber ist das Gold dorthin gekommen? Die Erde bildete sich aus einer Reihe kleinerer Teilplaneten, die im Laufe von 30 Millionen bis 40 Millionen Jahren zusammenstießen. Daraus lässt sich in ungefähr ableiten, wie viel Gold in der Erdkruste vorhanden sein müsste. Hierzu haben Wissenschaftler die Zusammensetzung der Kruste mit der von Meteoriten verglich, die den Planetesimalen ähnlich waren, um dann zu dem Schluss, dass die Kruste arm an Gold, Platin und Nickel ist. Daher wird vermutet, dass alle diese eisenliebenden Elemente in den eisenreichen Erdkern gezogen wurden, als die Erdoberfläche noch ein Ozean aus geschmolzenem Magma war. Hätten Meteoriten nicht Millionen von Jahren nach der vollständigen Bildung des Erdkerns und der Abkühlung der Erdkruste Gold auf der Erdoberfläche abgelagert, wäre Gold sogar noch seltener und teurer als heute. Berechnungen nach zu Folge müssten im Erdkern 1,6 Quadrillionen Tonnen Gold liegen. Das klingt nach viel, ist aber nur ein winziger Prozentsatz der Gesamtmasse des Kerns - etwa ein Teil pro Million. Der Kern enthält ebenso sechsmal so viel Platin.

Der Vorrat an physischem Platin auf er Welt

Seit langem wird behauptet, dass die Gesamtmenge an physischem Platin, die weltweit jemals gefördert wurde, in ein durchschnittliches Wohnzimmer oder eine Garage passen würde. Abgesehen davon, dass wir nur die ungefähre Menge an Platin kennen, die jemals gefördert wurde und von der das meiste für kommerzielle Zwecke verwendet wurde. In der Zeit von 1977 bis zum Jahr 2017 sollen etwa knapp 190 Mio. Unzen Platin oder fast 6.000 Tonnen Platin in diesem Zeitraum von vier Jahrzehnten aus der Erdkruste gezogen worden sein.

Würden etwa 8 Millionen Unzen .999er Feinplatin in eine Garage oder ein Wohnzimmer passen?

8 Millionen Feinunzen Platinbarren entsprechen also 248,83 metrischen Tonnen Platin. Wir teilen das durch die Dichte dieses dichtesten Edelmetalls von 21,45 Platin. Und schließlich ziehen wir die Kubikwurzel, um die geschätzte Größe dieses theoretischen Platinwürfels zu erhalten. Die geschätzten 8 Millionen Unzen 0,999er Platinbarren in einem Würfel wären also 2,26 Meter pro Seite oder 7,43 Fuß pro Seite groß. Somit würden alle diese geschätzten 8 Millionen Unzen Platinbarren auf der Welt problemlos in Ihre oder die Garagen unserer Durchschnittsbürger passen. Der gesamte physische Platinbarrenvorrat der Welt könnte wahrscheinlich auch in Ihre bescheidene Behausung passen.

Wie viel Gold wurde bisher auf der Welt gefunden?

Bis heute wurden etwa 244.000 Tonnen Gold entdeckt (187.000 Tonnen, die in der Vergangenheit gefördert wurden, plus die derzeitigen unterirdischen Reserven von 57.000 Tonnen). Der Großteil dieses Goldes stammt aus nur drei Ländern: China, Australien und Südafrika. Die Vereinigten Staaten standen 2016 an vierter Stelle in der Goldproduktion. Das gesamte bisher entdeckte Gold würde in einen Würfel passen, der auf jeder Seite 28 Meter breit ist.

Das meiste Gold, das heute hergestellt wird, geht in die Herstellung von Schmuck, aber Gold ist auch ein wichtiges Industriemetall, das wichtige Funktionen in Computern, Kommunikationsgeräten, Raumfahrzeugen, Flugzeugtriebwerken und einer Vielzahl anderer Produkte erfüllt.