WIE VIEL SILBER GIBT ES AUF DER WELT?

Erfahren Sie wieviel Silber bereits gefunden wurde

Silber wurde im Jahr 5.000 v. Chr. entdeckt und steht seit seiner Entdeckung im Schatten von Gold. Es gibt zwar auch Bergleute, die sich dem Silber abbauen, aber das meiste Silber wird als Nebenprodukt beim Abbau von Gold, Kupfer, Blei und Zink gewonnen. Und es ist nicht ungewöhnlich, dass viele Minen das Silbernebenprodukt nutzen, um die Betriebskosten zu decken. Silber wird zu einem großen Teil in der Schwerindustrie verwendet und bekommt im Vergleich zu anderen Metallen nicht viel Anerkennung.

Gold findet man auf allen Kontinenten der Erde außer der Antarktis. Aber Silber? Mehr als 55 % des Silbers wird auf nur 4 der 7 Kontinente gefunden. Wie viel Silber gibt es also wirklich auf der Welt?

Preise für Silber im Ankauf

SilberlegierungGewichtAnkaufspreis
999 Silber500 Gramm285,00 €
925 Silber500 Gramm250,00 €
900 Silber500 Gramm245,00 €
835 Silber500 Gramm220,00 €
800 Silber500 Gramm210,00 €
700 Silber500 Gramm180,00 €
625 Silber500 Gramm160,00 €

Wie viel Silber wurde bisher abgebaut?

Bis heute wurden weltweit etwa 1,74 Millionen Tonnen Silber entdeckt. Die vier Länder, die den Großteil des weltweiten Silbers produzieren, sind Mexiko, China, Peru und Russland. Das globale Angebot aus den Silberminen ging 2019 um 1,3 % zurück. Es war das vierte Jahr in Folge mit einem globalen Angebotsrückgang.

Wie viel Nachfrage gibt es nach Silber?

Die globale Silbernachfrage steigt jedes Jahr stetig an. Angetrieben wurde diese Nachfrage durch einen 12%igen Anstieg beim Kauf von Silber als Vermögenswert. Währenddessen sank die Nachfrage nach Silber in den Bereichen Schmuck, Silberwaren, Fotografie und Industrieprodukte. Bei so vielen erstaunlichen Verwendungsmöglichkeiten für Silberstellt sich die Frage, wie lange kann der weltweite Silbervorrat reichen? Da die Nachfrage nach Silber weiter steigt, könnte dieses oft unterschätzte Edelmetall eine hervorragende Ergänzung für ein Anlage- Portfolio sein.

Wie viel Silber gibt es auf der Welt im Vergleich zu Gold?

Im Laufe der Zeit wurden etwa 200.000 Tonnen Gold abgebaut, verglichen mit etwa 1,75 Millionen Tonnen Silber. Die Menge des geförderten Silbers übersteigt also bei weitem die Menge des geförderten Goldes. Wie viel Gold und Silber warten darauf, abgebaut zu werden? Es wird geschätzt, dass noch etwa 54.000 Tonnen Gold zu fördern sind. Kleiner Spaßfaktor nebenbei: Das gesamte Gold, das jemals auf der Welt produziert wurde, würde weniger als vier olympische Schwimmbecken füllen. Dem stehen etwa 560.000 Tonnen Silber gegenüber, die noch unter der Erde liegen.

Wo ist Silber zu finden?

Im Jahr 2019 produzierten die Silberminen weltweit schätzungsweise 27.000 Tonnen des Edelmetalls, unter anderem dank der gesteigerten Produktion in Argentinien, Australien, Mexiko und Polen. Mexiko führte die globale Silberproduktion im Jahr 2019 an (6.300 Tonnen), gefolgt von Peru (3.800 Tonnen), China (3.600 Tonnen) und Russland (2.100 Tonnen).

Wie viel Silber gibt es noch auf der Welt?

Laut Angaben von Experten gibt es noch etwa 560.000 Tonnen Silberreserven auf der Welt. Die Reserven Perus sind führend (120.000 Tonnen), gefolgt von denen Polens (100.000 Tonnen), Australiens (90.000 Tonnen) und Russlands (45.000 Tonnen). Im Gegensatz zu Gold wird Silber normalerweise nicht recycelt. Ein Großteil des geförderten Silbers, das in Fernsehern, Elektronik usw. verwendet wird, landet auf Mülldeponien.

Wie kann man Silber kaufen?

Die gängigste Art, Silber zu kaufen, ist der Erwerb von physischem Silber in Form von Münzen und Barren. Die meisten Experten empfehlen, moderne Portfolios mit physischen Edelmetallen und insbesondere Silber um bis zu 10 % zu streuen.