Wie hat sich der Platinpreis seit dem Jahr 2000 entwickelt?

Faktoren der Preisentwicklung am Platinmarkt

Platin (Pt) gehört zur Gruppe der Platingruppenmetalle (Palladium (Pd), Rhodium (Rh), Ruthenium (Ru), Osmium (Os) und Iridium (Ir)) und damit zu den wertvollsten Edelmetallen auf unserem Planeten. Wieso Platin so wertvoll ist, und wie die Platinpreisentwicklung in den letzten 20 Jahren aussah, möchten wir mit diesem Artikel belegen. Neben der Darstellung von historischen Platinkursverläufen und dem Vergleich des Platin-/Goldpreis, erläutern wir Ihnen auch die Gründe für die Platinpreisentwicklung.

Im Detail gehen wir auf verschiedene Faktoren ein, welche für die Entwicklung des Platinpreises verantwortlich waren und zukünftig eine Rolle für die Bewegung des Platinkurses sein könnten. Als Edelmetallankauf können wir Ihnen ebenfalls den Ankauf von Platin zu ansprechenden Platinpreisen im Ankauf anbieten.

Bei Fragen zur Abwicklung wenden Sie sich bitte vertrauensvoll per E-Mail oder Telefon an unseren Kundenservice.

Preise für Platin im Ankauf

Platinlegierung1 Gramm5 Gramm20 Gramm50 Gramm
999 Platin26,22 €131,10 €524,40 €1.311,00 €
950 Platin21,17 €105,85 €423,40 €1.058,50 €
750 Platin17,66 €88,30 €353,20 €883,00 €

Platinfakten

Das Wort Platin stammt von spanischen Begriff Platina ab und bedeutet übersetzt kleines Silber. Bereits im alten Ägypten zur Gestaltung von Schmuck verwendet hatte Palatin schon damals ein Schattensein gegenüber dem Edelmetall Gold.

Erst mit dem Beginn der Technisierung der Industrie wurde Platin immer wertvoller, da dieses in verschiedensten Bereichen der Wirtschaft verwendet wird. Natürlich ist Platin auch im Bereich der Anlagemetalle in Form von Barren und Münzen, sowie als Platinschmuck sehr beliebt. Platin wird oft als Alternative zu Weißgold für Verlobungs- oder Trauringschmuck verwendet.

Nicht zu unterschätzen ist auch der Platinabbau. Mehr als 10 Tonnen Gestein müssen verarbeitet werden, um eine Feinunze Platin zu fördern. Im Vergleich wird für eine Feinunze Gold gerade einmal eine Menge von drei Tonnen Gestein benötigt.


Platinlegierungen

Genau wie bei den Goldlegierungen gibt es auch eine ganze Reihe von Platinlegierungen. In unserem Goldrechner sind die drei wichtigsten Platinlegierungen 999 Platin, 950 Platin und 750 Platin hinterlegt. Dies bedeutet aber nicht, dass wir nicht auch andere Platinlegierungen ankaufen. Fragen Sie hierzu die aktuellen Ankaufspreise bei unserem Kundenservice an oder senden Sie uns ganz unverbindlich die Gegenstände zur Bewertung zu.

999er Platin

999er Platin wird als Legierung verwendet, um Platinbarren oder Platinmünzen herzustellen. Rund um den Globus haben Prägestätten Platin als Metall für Ihre Barren und Münzen entdeckt. Mit einer Reinheit von 99,9 Prozent ist 999 Platin sehr wertvoll und lässt sich zu sehr hohen Platinankaufspreisen an uns verkaufen.

950er Platin

Im Gegensatz zu Goldlegierungen im Neunhunderter Bereich ist Platin deutlich robuster und nicht so anfällig für Kratzer und Dellen. Daher ist es möglich, aus 950er Platin Schmuck herzustellen. Wie bereits erwähnt ist Platinschmuck eine wunderbare Alternative zu Weißgold, wenn eine Legierung mit einem höheren Edelmetallgehalt wie beispielsweise 750er Weißgold gewünscht ist.

750er Platin

Die 750er Platinlegierung gilt als eine ganz klassische Platinschmucklegierung, welche von Juwelieren gerne für Ringe, Ketten oder Armbänder verwendet wird. Berechnen Sie im Fall eines Platinverkaufs mit dem Platinrechner den möglichen Ankaufspreis und leiten noch heute den Platinankauf über unsere Plattform ein.

Platinpreisentwicklung 2000 bis 2021 (Abb.1)

Platinpreisentwicklung 2000 bis 2021 (Tab. 1)

  • 2000: 650 Euro
  • 2001: 535 Euro
  • 2002: 569 Euro
  • 2003: 644 Euro
  • 2004: 633 Euro
  • 2005: 817 Euro
  • 2006: 847 Euro
  • 2007: 1045 Euro
  • 2008: 646 Euro
  • 2009: 1018 Euro
  • 2010: 1308 Euro
  • 2011: 1043 Euro
  • 2012: 1167 Euro
  • 2013: 1000 Euro
  • 2014: 998 Euro
  • 2015: 820 Euro
  • 2016: 858 Euro
  • 2017: 775 Euro
  • 2018: 693 Euro
  • 2019: 860 Euro
  • 2020: 878 Euro
  • 2021: 851 Euro
  • 2022: ??? Euro

Besondere Ereignisse der historischen Platinpreisentwicklung

Wie aus der Abb.1: Platinpreisentwicklung 2000 bis 2021 ersichtlich ist der Platinpreis sehr volatil und kann durch besondere Ereignisse stark beeinflusst werden. Zu nennen ist hier die Finanzkrise zum Ende der 2000er-Jahre, welche für einen starken Kurseinbruch des Platinkurses gesorgt hat. In den 2000er-Jahren lag der Platinpreis deutlich über dem Goldpreis (Abb. 2: Platinpreis und Goldpreis im Vergleich).

Seit den 2010er-Jahren hat sich der Goldpreis deutlich besser als der Platinpreis entwickelt, wobei noch eine Korrelation vorhanden ist, dass bei steigenden Goldkursen in aller Regel auch der Platinkurs ansteigt. Hierbei ist aber zwischen unterschiedlichen Niveaus zu unterscheiden.

Der Platinpreis ist stark an die Entwicklung des Automobilmarktes gebunden, da ein Großteil der jährlichen Platinförderung in Fahrzeugkatalysatoren verbaut wird. Stockt der Motor der Automobilindustrie, hat dies auch direkt Auswirkungen auf den Platinpreis in Form von sinkenden Preisen.

Zukünftig muss hier auch bedacht werden, dass durch die Elektromobilitätsbewegung immer weniger Bedarf an Katalysatoren vorhanden sein wird, sodass die Nachfrage nach Platin in diesem Bereich in den nächsten Jahrzehnten rapide abnehmen wird.

Platinpreis und Goldpreis im Vergleich (Abb.2)


Pearson-Korrelationskoeffizienten Platinpreis und Goldpreis

Betrachtet man hierzu einmal den Pearson-Korrelationskoeffizienten zwischen dem Platinpreis und dem Goldpreis im Zeitraum 2000 bis 2021 erhält man eine Effektstärke von 0.5340089. Die Effektstärke wird in drei Effektgrenzen aufgeteilt, welche die Stärke der Korrelation angeben:

  • > 0,1 (schwach)
  • > 0,3 (mittel)
  • > 0,5 (stark)

Bei dem errechneten Wert von 0.5340089 handelt es sich um eine starke Korrelation zwischen dem Goldpreis und dem Platinpreis. Rein statistisch betrachtet bedeutet dies, dass die Entwicklung des Platinpreises und des Goldpreises eng miteinander verbunden sind.

Kovarianz Platinpreis und Goldpreis

Auch bei der Berechnung der Kovarianz der beiden Variablen Platinpreis und Goldpreis verdeutlicht, dass es einen Zusammenhang gibt. Durch den positiven Wert von 44331.58, bewegen sich die beiden Variablen in die gleiche Richtung. Hierbei muss aber bedacht werden, dass es sich bei der Kovarianz um ein unstandardisiertes Verfahren handelt. Im Gegensatz zur Korrelation, welche als die standardisierte Kovarianz bezeichnet werden kann.

Wie könnte sich der Platinpreis zukünftig entwickeln?

Eine Vorhersage zu treffen, wie sich der Platinpreis zukünftig entwickeln wird, ist immer schwierig. Es gibt so viele Unwägbarkeiten, welche in einer Prognose nicht mit einbezogen werden können. Vor allem die dysfunktionalen Lieferketten sorgen für erhebliche Problem in der Industrie.

Dies wird vor allem in der Automobilindustrie deutlich, welche Lieferschwierigkeiten mit Computerchips hat. Darauf resultiert, dass viel weniger Fahrzeuge produziert, werden können und dadurch der Bedarf an Platin sinkt. Auf der anderen Seite muss bedacht werden, dass es sich bei Platin um einen endlichen Rohstoff handelt. Die Erschließung neuer Fördergebiete ist mit großen Investitionen verbunden, welche sich nur auszahlen, wenn der Platinpreis eine bestimmte Höhe aufweist.

Daher gehen wir langfristig davon aus, dass auch der Preis für das Edelmetall Platin stetig steigend wird. Analysten gehen gar davon aus, dass bis zum Ende der 2020er-Jahre der Platinpreis auf einem Niveau von über 2500 US-Dollar je Feinunze Platin liegen wird.

Platin online bei Goldankauf123.de verkaufen

Gerne kaufen wir Ihre Platinbarren, Platinmünzen, Platinschmuck oder Platinschrott an. Hierzu bieten wir unseren Kunden drei verschiedene Versandarten an. Lesen Sie sich bitte zu Beginn unsere Verkaufsanleitung durch, damit Sie sich optimal auf den Ankauf vorbereiten können. Wir sind mit unserem Angebot seit vielen Jahren am Markt vertreten und haben zahlreiche Ankäufe in diesem Zeitraum abgewickelt. Wichtig ist es uns, dass Sie als Kunde während des gesamten Ankaufs ein gutes Gefühl haben. Bei Fragen können Sie sich immer an unseren Kundenservice wenden, welcher Sie gerne unterstützen wird.

Sobald ihre Sendung in unserem Labor eingeht, nehmen unsere Experten die Bewertung vor. Neben jahrelanger Erfahrung in der Bewertung von Edelmetallen können wir auch auf moderne Analysetechnik zurückgreifen. Nachdem die Analyse beendet ist, senden wir Ihnen den möglichen Ankaufspreis zu und es liegt, an Ihnen zu entscheiden, ob Sie letztendlich an uns verkaufen möchten. Stimmen Sie dem Ankauf zu, erhalten Sie umgehend den Betrag auf Ihr Konto ausgezahlt. Möchten Sie nicht verkaufen, können Sie sich auf die Gold-zurück-Garantie berufen.


Beachten Sie bitte hierbei, dass wir großen Wert auf eine schnelle und reibungslose Transaktion legen. Wir haben unser Angebot im Laufe der Jahre immer wieder verbessert. Daher freuen wir uns über jeden Kunden, welcher unser Angebot bewertet. Für Sie als Neukunden bedeutet dies auch die Möglichkeit, sich über unser Unternehmen informieren zu können. Die Bewertungen sind vollkommen unabhängig verfasst und spiegeln die Meinung der Kunden wieder.

Neben dem Ankauf von Platin können sie uns auch viele weitere Edelmetalle wie Altgold, Bruchgold, Goldbarren, Zahngold oder Silberbesteck verkaufen. Eine kombinierte Sendung aus vielen verschiedenen Edelmetallen führt oftmals zu einem sehr ansehnlichen Ankaufspreis. Werfen Sie bitte auch einen Blick auf unseren Goldblog, das Goldlexikon und unsere Sicherheiten. Wir hoffen auch Sie, von unseren zahlreichen Vorzügen überzeugt zu haben, sodass wir Sie als neuen Kunden begrüßen dürfen.

Fazit

Der Platinpreis ist sehr volatil und anders als bei Gold stark von der wirtschaftlichen Entwicklung abhängig. Dies liegt vor allem darin geschuldet, dass Platin sehr stark in der Wirtschaft beispielsweise für die Herstellung von Katalysatoren nachgefragt wird.

Gleichzeitig muss bedacht werden, dass sich die Platinförderung auf einige wenige Akteure verteilt. Kommt es in diesen Ländern zu Problemen, können erhebliche Fördermengen wegfallen und es zu einem Engpass der Platinförderung kommen.

Für Sie als Privatperson spielt dies sicherlich keine große Rolle, viel mehr stellen Sie sich die Frage, wie Sie Platin verkaufen können. Hier bietet Zahngold123.de individuelle Ankaufsoptionen, welche Ihnen ermöglichen ganz nach Ihren Wünschen Platin verkaufen zu können.