Goldmünzen aus dem Vatikan!

Münzen VatikanBei dem Staat Vatikanstadt handelt es sich um eine Enklave. Innerhalb des Stadtgebiets Rom liegt die absolute Monarchie, vollständig von Rom abgegrenzt und völlig eigenständig. Das Oberhaupt ist der Papst, zur Zeit Papst Benedikt XVI. Der Vatikan prägte seit 1929, neben Münzen aus Nickel, Silber und Kupfer, seine eigenen Goldmünzen. Ab 1939 ersetzten Münzen aus Aluminium-Bronze die Kupfermünzen. Die Nickelmünzen wurden durch Stahl ersetzt.

Vorerst wurden die Goldmünzen des Vatikan in der italienischen Währung Lire herausgegeben, seit 2002 sind es Euromünzen. Dadurch das der Vatikan nicht nur in seiner Staatsform, sondern auch durch den christlichen Hintergrund, etwas ganz besonderes ist, sind die Goldmünzen des Vatikan besonders beliebte Sammlermünzen. Die Münzen werden sogar über ihren eigentlichen Goldwert gehandelt, was sie besonders wertvoll macht. Zudem werden die Goldmünzen in Deutschland und in der Schweiz, wie alle Goldmünzen, mehrwertsteuerfrei gehandelt.

Vor der Einführung der Euromünzen wurden 18 Motive der Gold Münze des Vatikan geprägt und sie wurde mit 3 unterschiedlichen Nominalwerten herausgegeben.

Der Euro löst die vatikanische Lira ab!

Am 01.01.2002 wurde die Vatikanische Lira vom Euro, mit einem Wechselkurs von 1 Euro zu 1936.27 Lira, abgelöst. Die Vatikanstadt hat seit dem eigene Euromünz-Motive. In regelmäßigen Abständen erscheinen neue Goldmünzen aus dem Vatikan, die unter Sammlern hohe Preise erzielen. 2010 erschien beispielsweise die bislang größte offizielle Goldmünze aus dem Vatikan. Die Münze „Sixtinische Kapelle“ ist aus Gold mit einer Reinheit von 917/1000. Die Qualität dieser Goldmünze des Vatikan ist besonders hoch und sie erschien als „Polierte Platte“. Das Motiv der Münze zeigt auf der einen Seite eines der Werke Michelangelos, die andere Seite zeigt den derzeitigen Papst Benedikt XVI. Durch die geringe Auflage von lediglich 1.100 Stück wird die Münze noch kostbarer und begehrter. Der Prägewert der Goldmünze aus dem Vatikan beträgt 100 Euro, die Münze ist jedoch weit mehr wert.

Weiteres Thema: Römische Goldmünzen