Maria Theresien Taler Silbermünze

Namensgeber der Silbermünze ist Maria Theresia (1717 bis 1780). Sie war eine Fürstin aus dem Hause Habsburg und die Erzherzogin von Österreich, Königin von Böhmen und Königin von Ungarn. Sie war eine der wichtigsten und zugleich prägendsten Persönlichkeiten des Aufklärenden Absolutismus.

Der Maria Theresien Taler wird seit dem Jahre 1741 geprägt und zeigt das Bildnis von Maria Theresia. Ab dem Todesjahr 1780 wird der Taler mit der Jahreszahl 1780 als Handelsmünze nachgeprägt. Die Münz wurde innerhalb und außerhalb des Römisch-Deutschen Reichs geprägt.

Im Römisch-Deutschen Reich: Hall, Günzburg, Kremnitz, Karlsburg, Mailand, Prag, Venedig und Wien. Außerhalb des Römisch-Deutschen Reichs: Birmingham, Bombay, Brüssel, London, Paris, Rom und Utrecht.

Fakten auf einen Blick:

  • der Taler war bis Oktober 1858 gesetzliches Zahlungsmittel im Kaiserreich Österreich
  • selbst in weiten Teilen Afrikas, Asiens und bis Indien was er anerkanntes Zahlungsmittel
  • zwischen 1751 und dem Jahr 200 wurden ca. 389 Millionen Maria Theresien Taler geprägt
  • von 1946 bis heute wurden alleine in Wien fast 50 Millionen Stück geprägt
  • heute und einst wird der Günzburger Stempel mit dem Münzzeichen „SF“ geprägt

Aufschriften

Die Inschrift lautet: M. THERESIA. D. G. R. IMP. HU. BO. REG. - ARCHID. AVST. DUX. BURG. CO. TYR. 1780. X und steht für Maria Theresia Dei Gratia Romanorum Imperatrix, Hungariae Bohemiaeque Regina, Archidux Austriae, Dux Burgundiae, Comes Tyrolis. 1780.

Übersetzt bedeutet das Maria Theresia, von Gottes Gnaden Kaiserin der Römer, Königin von Ungarn und Böhmen, Erzherzogin von Österreich, Herzogin von Burgund, Gräfin von Tirol.

Das X ist ein Andreaskreuz und wurde erst nach 1750 hinzugefügt um ihre Herrschaft über die österreichischen Niederlande anzuzeigen. Die Randprägung lautet "IUSTITIA ET CLEMENTIA" und steht für "Gerechtigkeit und Milde".

Die Silbermünze hat einen Durchmesser von 39,5 mm, sie ist 2,5 mm dick, und hat ein Gewicht von 28,0668 Gramm. Das Feinsilbergewicht beträgt 23,389 Gramm, also ca. 0,75 Unzen.
Ist der Maria-Theresien-Taler vielleicht die meist gefälschte Münze der Welt?

ist der Taler sogar die meist gefälschte Münze der Welt. Man unterscheide jedoch zwischen

  • Verkehrsfälschungen
  • Sammlerfälschungen

Maria-Theresien-Taler, die von Regierungen oder im Auftrag von Regierungen nachgeprägt wurden, werden nicht als Sammlerfälschungen bezeichnet, auch wenn diese Münzprägungen nicht von der österreichischen Regierung genehmigt wurden. Nur private Nachprägungen von Firmen oder Münzhändlern werden als Sammlerfälschungen bezeichnet.

Live Ankaufpreise

MünzeLegierungGewichtFeinsilberAnkaufspreis
M.T. Taler833er Silber28.066 g23.389 g***silver_835*28,06***

Weitere Informationen

  • Land: Kaiserreich Österreich
  • Kontinent: Europa
  • Feinheit: 833,33/1000 Silber
  • Typ: Silbermünze
  • Durchmesser: 39,50 mm
  • Dicke: 2,50 mm
  • Auflage (Stück): 50 Millionen Stück (inkl. Nachprägungen)

Maria-Theresien-Taler verkaufen

Im privaten Umlauf befinden sich fast ausschließlich Nachprägungen und Fälschungen. Sofern diese aus hochwertigem Vollsilber bestehen, können diese zum aktuellen Silberwert verkauft werden. Bei uns bekommen Sie aktuell ***silver_833*28,06*** € für einen Nachprägung der Maria Theresien Taler. Wir sind der Silbermünzen Ankauf Spezialist mit hohen Preisen.

Versandtasche anfordern

Kostenlos & unverbindlich

"Versandtasche bestellen" stimme ich den AGB zu und habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.


Garantierte Sicherheit

Die Versandtasche (DHL) ist bis 1.500 € versichert.
Kostenlos

DEUTSCHLANDS BESTE
ONLINE-PORTALE 2022

GESAMTSIEGER

  • eKomi Siegel Gold
  • Unabhängig & transparent
  • 4.9
  • Durchschnittliche
    Bewertung

Basierend auf 6176 Bewertungen

Powered by

Bei Fragen rufen Sie uns an

040 76 11 64 44

Schnelle Auszahlung

innerhalb von 48 h

Keine Gebühren

& unverbindliche Anfrage

Goldankauf123.de hat 4,92 von 5 Sternen 9888 Bewertungen auf ProvenExpert.com