Türkische Zentralbank veräußert Gold

Aufgrund der starken Währungsturbulenzen in der Türkei, hat sich die türkische Zentralbank im Januar von etwa 31 Tonnen Gold getrennt. Mit Hilfe dieser Verkäufe sollte der Währungsdruck auf die türkische Lira gemindert werden, welche in den letzten Monaten unter Druck stand. Als Verkäufer für das Gold traten in erster Linie türkische Geschäftsbanken und Anleger in China auf. Dieser Verkauf sollte aber von Anlegern nicht als negative Tendenz für den Goldpreis verstanden werden. Viel mehr ist dies ein Beweis dafür, dass Gold ein wunderbares Anlageinstrument ist, welches in kritischen Situationen für Stabilität sorgen kann.

China giert weiterhin nach Gold

Wie schon mehrfach an dieser Stelle erwähnt spielt auch China in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. China gilt mittlerweile als größter Goldabnehmer weltweit, neben Banken gieren vor allem chinesische Privatanleger nach Goldschmuck, Goldbarren oder Goldmünzen, welche eine alternative Möglichkeit darstellen den neu gewonnen finanziellen Wohlstand. Mit dem Investment in Gold können die Chinesen die staatlichen Beschränkungen umgehen, welche privaten chinesischen Anlegern untersagen Geld im Ausland anzulegen.
Goldschmuggel nach Indien und Gastarbeiter Trick

Passend hierzu ist auch die Meldung, dass viele Inder mittlerweile versuchen Gold ins Land zu schmuggeln. Laut indischer Regierungskreise wird davon ausgegangen, dass jeden Monat mehr als drei Tonnen illegal in das Land geschmuggelt werden. Dies resultiert aus den Einfuhrbeschränkungen für Gold, welche seit einiger Zeit von der indischen Regierung festgelegt wurden. Mit dieser Vorgabe will die indischen Regierung die heimische Wirtschaft stützen. Eine kleine Lücke weißt die indische Einfuhrbeschränkung auf, so können indische Gastarbeiter auf Heimaturlaub zu einem deutlich günstigeren Steuersatz Gold einführen.

So ist es mittlerweile keine Seltenheit das Flugzeuge mit heimkehrenden Gastarbeitern abgefertigt werden, welche 50 Passagiere aufweisen und 2,5 Millionen Euro in Gold eingeführt haben. Wie Sie sehen es ist viel Bewegung im Goldmarkt, sodass zukünftig bald wieder von stark steigenden Goldkursen auszugehen ist, welche auch für einen Verkauf von Gold aller Art vom Vorteil sind.