Österreich: Keine Silber-Umlaufmünzen und Münzverschlechterung

Silbermünzen aus ÖsterreichIn Österreich wird es keine Verschlechterung der Umlaufmünzen aus dem Edelmetall Silber geben. Diese Nachricht dürfte Fans der Münzen und Anleger gleichermaßen beruhigen. Nach der Bekanntgabe, man werde 2011 keine Umlaufmünzen in Silber im Wert von fünf oder zehn Euro (nominal) in Umlauf bringen, spekulierte manch einer sicher auf den nächsten Coup der Münze Österreich. Die Tochter der Nationalbank hat sich mit der Ankündigung, den Silbergehalt (bislang 800 Teile Silber bei den 5-Euro-Münzen) nicht zu verringern, hinter die Umlaufmünzen in Normalqualität gestellt.

Silberpreis macht Umlaufmünzen zu schaffen

Grund für die Ankündigung, 2011 keine Umlaufmünzen in Normalqualität aus dem Edelmetall mehr in Umlauf zu bringen, ist der hohe Silberpreis. So liegt allein der reine Metallwert einer 5-Euro-Münze aus Österreich bei mehr als fünf Euro. Wer als Sammler oder Anleger auf die Ausgabe neuer Münzen gewartet hat, muss sich also gedulden. Und dies womöglich für längere Zeit. Denn die Münze Österreich will erst von dem gefassten Entschluss abrücken, wenn der Preis für Silber um mehr als 30 Prozent sinkt.

Goldankauf123Die Verringerung des Silbergehalts von 800 Teilen pro Münze kommt dagegen aus Rücksicht auf die Kunden und den eigenen Ansprüchen nicht in Frage. Medienberichten zufolge arbeitet man aber an einem Ausweichprodukt. Von dem Ausgabestopp unberührt bleibt der Philharmoniker in Silber. Da sich dessen Preis nicht an einem Nominalwert, sondern der Entwicklung der Rohstoffpreise orientiert, bleibt hier alles beim Alten.

Der Silber-Philharmoniker, eine noch recht neue Anlagemünze, wiegt 31,103 Gramm und wird mit einem 999er Feingehalt geprägt. Obwohl erst 2008 auf dem Markt erhältlich, hat die Münze Österreich bereits 2009 mehr als neun Millionen Silber-Philharmoniker ausgegeben. 2010 konnten dann noch einmal rund 11,3 Millionen Philharmoniker einen Besitzer finden. Neben der Anlagemünze aus Silber bietet die Münze Österreich auch einen Philharmoniker aus dem Edelmetall Gold an, der bereits 1989 seine Premiere feiern durfte.