Die Krügerrand Ankaufspreise variieren mit dem Goldpreis!

Die beliebteste Goldmünze der Welt ist wahrscheinlich die Südafrikanische Krügerrand. Diese Goldmünze wurde 1967 erstmalig geprägt und herausgeben. Sie besteht aus 91,67% Gold, dies entspricht 22 Karat. Dazu kommt ein Kupferanteil von 8,33%. Dieser Kupferanteil lässt diese Goldmünzen rötlich schimmern und macht sie robuster gegen Abschürfungen oder Kratzer.

Auf dieser Münze ist kein Nennwert zu finden, dennoch ist sie ein offizielles Zahlungsmittel in Südafrika. Der Wert der Münze wird täglich in London neu festgelegt. Die Münze spiegelt also immer den aktuellen Goldkurs wider. Der Krügerrand wird als 1 Unze Goldmünze herausgeben und hat einen Feingehalt von 916,6/1000. Seit 1980 werden neben der 1 Unze Goldmünze auch andere Stückelungen angeboten: ½ Feinunze, 1,4 Feinunze und 1/10 Feinunze.

Dies ist vielleicht einer der Gründe, dass die Krügerrand Goldmünze eine der auflagenstärksten Anlagemünzen. Aber dadurch, dass die Krügerrand Ankaufspreise so stark variieren, ist es nicht einfach, sie zum besten Kurs zu verkaufen.

Plant man den Verkauf einer solchen Münze, sollte man den Rohstoffmarkt über eine gewisse Zeit lang beobachten, um sich ein gutes Bild über die Kursentwicklungen zu machen. Hat man den Ankaufpreis erstmal eingegrenzt, kann man die verschiedenen Ankäufer ansprechen und sich ein Angebot einholen. Doch die Krügerrand Ankaufpreise sollten nicht durch versteckte Kosten oder Abzügen belastet sein. Ein guter Ankäufer kauft die Münze zum vollen Ankaufpreis.

Möchte man eine Krügerrand Goldmünze als Anlagemünze kaufen, ist es wichtig, nur die Originale zu kaufen. Man findet auch Münzen mit einem Feingehalt von 333/1000, 900/1000 und 585/1000. Sie sind unter dem Begriff „Investment Coins“ zu finden, es handelt sich dabei aber nicht um die originale Krügerrand Goldmünze.