999 Palladium - Infos und Preise

Palladium ist ein äußerst wertvolles Edelmetall. In der 999 Palladiumlegierung werden sowohl Barren als auch Münzen hergestellt. Bei den Münzen fällt auf, dass viele große Prägestätten neben Gold-, Silber- und Platinmünzen, mittlerweile auch Palladiummünzen im Angebot haben.

Neben der 999 Legierung stehen einige dieser Münzen auch als 999,5 Palladiummünzen zur Verfügung. Wir von Goldankauf123.de bieten Ihnen den Ankauf von Feinpalladium zu einem marktgerechten Ankaufspreis an. Mit dem Goldrechner haben Sie die Möglichkeit, den aktuellen Wert im Ankauf von Palladium in Euro berechnen zu können.

Preis für 999 Palladium im Ankauf in Euro

1 Gramm5 Gramm20 Gramm31,1 Gramm50 Gramm
47,70 €238,50 €954,00 €1.483,47 €2.385,00 €

Palladiumbarren Informationen

Palladium, das zur sechsköpfigen Platinmetallgruppe gehört, ist ein seltenes Edelmetall, das in vielen Formen erhältlich ist. Eine der bequemsten Möglichkeiten, Palladium in physischer Form oder als Barren zu erwerben, sind Barren. Wenn Sie sich für Palladiumbarren entschieden haben, sollten Sie sich unbedingt an einen seriösen Edelmetallhändler wenden. Der erste Schritt bei der Ermittlung eines fairen Preises für einen Palladiumbarren ist die Überprüfung des Kassapreises.

Der Kassapreis bezieht sich auf den aktuellen Marktwert eines handelbaren oder kaufbaren Rohstoffs. Palladium in Barrenform liegt übrigens weit vor den Barrenpreisen für Gold, Silber und Platin - wahrscheinlich, weil Palladium als eines der seltensten Edelmetalle der Welt gilt. Aufgrund des hohen Werts und der Seltenheit von Palladium ist die beliebteste Barrengröße der Kauf von Palladiumbarren zu einer Unze. Es ist oft möglich, einen niedrigeren Preis pro Barren zu erzielen, wenn Sie Barren in größeren Mengen kaufen. Manche Anleger entscheiden sich auch für Palladiumbarren von 10 Unzen.

Wenn Sie günstigere Kaufoptionen bevorzugen, sollten Sie 1-Gramm-Palladiumbarren in Betracht ziehen. Auch hier kann der Preis pro Barren niedriger sein, wenn Sie mehr als einen Barren kaufen. Beim Kauf oder Verkauf von Palladiumbarren sollten Sie nicht impulsiv vorgehen, es sei denn, Sie sind absolut sicher, dass Sie ein faires Angebot erhalten. Andernfalls sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um nach Angeboten oder Sonderaktionen seriöser Verkäufer Ausschau zu halten. Einige Anbieter bieten zum Beispiel Portfolios an, die grammgenaue Barren von Palladium und anderen beliebten Edelmetallen in einem praktischen Paket enthalten.

Preis für Palladiummünzen im Ankauf in Euro

PalladiummünzenLegierungGewichtAnkaufspreis
American Eagle Palladium999,5 Palladium31,1 Gramm1.483,47 €
Emu Palladium999,5 Palladium31,1 Gramm1.483,47 €
Maple Leaf999,5 Palladium31,1 Gramm1.483,47 €
Rubel Palladium999,5 Palladium31,1 Gramm1.483,47 €
Cook Islands Palladium999,5 Palladium31,1 Gramm1.483,47 €

Fakten über Palladiummünzen

Palladium ist wie Platin ein Edelmetall aus der Kategorie der Übergangsmetalle und weist aufgrund seiner Seltenheit und seiner chemischen Eigenschaften eine große Ähnlichkeit mit Platin auf. Trotz seiner chemischen Ähnlichkeit mit Platin ist Palladium etwa 40 % billiger. Preislich liegt es wie Silber in der Mitte zwischen Gold und Platin. Palladium wurde erst 1803 entdeckt und erhielt seinen Namen im Jahr 1804. Es wurde nach dem Asteroiden Pallas benannt, der sich auf die griechische Göttin Pallas Athene bezieht.

Palladiummünzen sind eine hervorragende Option für anspruchsvolle Sammler oder Investoren, da die Beliebtheit des Edelmetalls weiter steigt. Palladiummünzen in angesehenen Münzprägeanstalten wie beispielsweise der Royal Canadian Mint und der Perth Mint hergestellt. Palladium gehört ebenso wie Platin zur Familie der Edelmetalle. Dieses seltene Metall ist für den Einsatz in der Technik und Industrie begehrt. Das meiste Palladium, das von Münzprägeanstalten und Raffinerien verwendet wird, stammt aus Südafrika oder Russland, wo staatliche Exportbeschränkungen, Stromausfälle oder Arbeitskräfteprobleme die Versorgung stören können. Solche Ereignisse können dazu beitragen, dass die Preise von Palladiummünzen steigen können. Palladiummünzen werden mit einer Feinheit von .9995 geprägt und sind in verschiedenen Stückelungen erhältlich. Einige sehr beliebte Palladiummünzen sind :

Die Maple Leaf aus Palladium

Der kanadische Maple Leaf ist eine der beliebtesten Münzen und seit seiner ersten Ausgabe ein Hit bei Sammlern und Investoren. Sie ist eine rivalisierende Münze des südafrikanischen Krügerrand.Die Palladiummünze Maple Leaf feierte ihr Debüt im Jahr 2005. Sie war die erste Palladiummünze, die von der Royal Canadian Mint hergestellt wurde.

Die Cook Islands aus Palladium

Diese außergewöhnliche Palladiummünze wird von der Pert Mint in Australien geprägt. Die oft als "Bounty" bezeichnete Palladiummünze Cook Island hat mit ihrem Reinheitsgrad von .9995 und ihrem einzigartigen Design, das das historische Segelschiff HMS Bounty zeigt, schnell die Blicke der Sammler auf sich gezogen.

Palladiummünze American Eagle

Die US-amerikanische Münzprägeanstalt hat die Herstellung von Palladiummünzen American Eagle im Jahr 2010 genehmigt. Die Münzen wurden erstmals 2017 in einer auf 15.000 Stück begrenzten Auflage freigegeben und waren 2018 nur noch als Anlagemünzen erhältlich. Wie die Münzen der Cookinseln werden auch diese Palladium-Eagles aufgrund ihres Prägezustands und der begrenzten Auflage zu einem höheren Preis verkauft. Jede Münze hat einen Nennwert von 25 USD.

Informationen zu Palladium

Das silbrig glänzende Palladium ist das Element, das dem Weißgold seine Farbe verleiht und ein wichtiger Bestandteil von Brennstoffzellen und Katalysatoren ist. Das Element Palladium wurde im Jahr 1803 von dem englischen Chemiker William Hyde Wollaston isoliert, der kurz darauf ein weiteres Element, Rhodium, entdeckte. Wollaston entdeckte Palladium, indem er Platin in einer Mischung aus Salpetersäure und Salzsäure auflöste und feststellte, dass ein zweites Element zurückblieb.

Palladium hat seinen Namen von Pallas, dem zweitgrößten Asteroiden im Asteroidengürtel, der 1802 entdeckt worden war. Der Asteroid selbst wurde nach der antiken griechischen Göttin Pallas Athena benannt. (Pallas war im Februar 2014 von der Erde aus sichtbar). Palladium ist seltener als Gold oder Platin und wird in den Vereinigten, in Kanada, Südafrika und Russland, als dem größten Palladiumproduzenten der Welt, abgebaut. Palladium ist eines der sechs Elemente der Platingruppe, zusammen mit Platin, Rhodium, Ruthenium, Osmium und Iridium. Diese Metalle sind dafür bekannt, dass sie hervorragende Katalysatoren sind, d. h. Stoffe, die chemische Reaktionen beschleunigen. Seit 1989 wird Palladium jedoch hauptsächlich in Katalysatoren für Kraftfahrzeuge verwendet.

Fakten zu Palladium

  • Ordnungszahl (Anzahl der Protonen im Atomkern): 46
  • Atomsymbol (im Periodensystem der Elemente): Pd
  • Atommasse (durchschnittliche Masse des Atoms): 106.4
  • Dichte: 12,02 Gramm pro Kubikzentimeter
  • Phase bei Raumtemperatur: Fest
  • Schmelzpunkt: 2.831 Grad Fahrenheit (1.555 Grad Celsius)
  • Siedepunkt: 5.360 Grad Fahrenheit (2.960 Grad Celsius)
  • Anzahl der Isotope (Atome desselben Elements mit einer unterschiedlichen Anzahl von Neutronen): 29, sechs davon sind stabil
  • Häufigste Isotope: Pd-102, Pd-104, Pd-105, Pd-106, Pd-108, Pd-110
Goldankauf123.de hat 4,91 von 5 Sternen 7527 Bewertungen auf ProvenExpert.com